Stundenlanger Ausfall beim A1-Handyparken: Nun wieder möglich

Akt.:
Das A1-Handyparken hatte einen längerfristigen Ausfall
Das A1-Handyparken hatte einen längerfristigen Ausfall - © dpa (Sujet)
Erhebliche technische Probleme sorgten am Montag offenbar in 13 österreichischen Städten für einen Ausfall beim Handyparken von A1. Bis in die Nachmittagsstunden war es demnach nicht möglich, einen PArkschein via Handy zu lösen.

Der mehrere Stunden dauernde Ausfall beim Handyparken ist nach Angaben von A1 am frühen Montagabend wieder behoben worden. Seit 16.00 Uhr soll laut den Angaben das Lösen des Parkscheins per Mobiltelefon wieder problemlos möglich sein.

Hier konnte man A1-Handyparken nicht nutzen

Montagfrüh bekamen A1-Kunden in den betroffenen Städten aufgrund eines technischen Defekts eine Fehlermeldung retour. Betroffen waren 13 österreichische Städte: Wien, Bregenz, Eisenstadt, Gleisdorf, Gmunden, Klagenfurt, Mödling, Perchtoldsdorf, Spittal, Stockerau, St. Pölten, Villach, Wels und Wolfsberg, da drei zentrale Netzwerkkomponenten ausgefallen waren. Überall dort war das A1-Handyparken erst nach 16:00 wieder ohne Probleme möglich, wie es hieß.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen