Stromschlag: Wanda-Konzert in Mannheim musste abgebrochen werden

Akt.:
Wanda-Sänger Marco Wanda ging auf der Bühne zu Boden.
Wanda-Sänger Marco Wanda ging auf der Bühne zu Boden. - © APA
Das tat weh: Am Mittwoch musste ein Konzert der Wiener Formation Wanda im Maimarktclub im deutschen Mannheim frühzeitig abgebrochen werden. Grund: Frontmann Marco Michael Wanda hatte Medienberichten zufolge gleich zwei Stromschläge erlitten und war auf der Bühne zusammengebrochen.

Schrecken für die Wanda-Fans in Mannheim:

Das Konzert der Wiener Band am Mittwochabend, bei dem bereits im Vorfeld große Nachfrage geherrscht hatte, musste wegen eines Unfalls auf der Bühne fühzeitig abgebrochen werden.

Stromschlag während Wanda-Konzert

Sänger Marco Wanda hat während des Auftritts laut einem Bericht des deutschen Nachrichtenportals morgenweb.de zuerst einen, dann noch einen Stromschlag auf der Bühne erlitten. Nach dem zweiten brach der Frontmann schließlich zusammen, heißt es, konnte die Bühne aber noch aus eigener Kraft verlassen.

Die Band habe daraufhin das Konzert komplett abgebrochen – versprach den Fans in Mannheim aber eine baldige Wiederholung. Wodurch die Stromschläge ausgelöst worden waren, war am Donnerstagvormittag offenbar noch nicht bekannt. Von Seiten der Band hieß es, dass alle “wohlauf” seien und die Konzerttour am Donnerstagabend plangemäß in München fortgesetzt werde:

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen