Streit um Geldschulden: 26-Jähriger in Penzing mit Schusswaffe bedroht

Akt.:
2Kommentare
Am Samstag wurde ein 26-Jähriger in Wien-Penzing mit einer Waffe bedroht.
Am Samstag wurde ein 26-Jähriger in Wien-Penzing mit einer Waffe bedroht. - © APA (Sujet)
Am Samstagmorgen eskalierte in Wien-Penzing ein Streit, bei dem es scheinbar um Geldschulden ging. Ein 26-Jähriger wurde mit einer Waffe bedroht und mit einem Schlagstock attackiert.

Gegen 6.30 Uhr eskalierte ein Streit in der Linzer Straße in Wien-Penzing zwischen mehreren Personen. Laut Polizei ging es um 1000 Euro. Dieses Geld wollten die beiden samt Zinsen zurückhaben und griffen daher zu drastischen Maßnahmen. E
iner der beiden bedrohte das Opfer mit einer Pistole, geladen und entsichert, aber nicht repetiert, während der Andere zu einem Schlagstock griff. Das Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht und musste in ein Spital gebracht werden. Die beiden Tatverdächtigen (20, 30) wurden angezeigt.
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel