Streit um eine Frau endet in Wien-Hernals mit einem Bauchstich mit Bierflasche

Akt.:
Mit einer abgebrochenen Bierflasche versetzte der Mann seinem Kontrahenten einen Bauchstich
Mit einer abgebrochenen Bierflasche versetzte der Mann seinem Kontrahenten einen Bauchstich - © dpa (Sujet)
Ein 19-Jähriger suchte Sonntagfrüh die Wohnung seiner Ex-Freundin in der Steinergasse in Hernals auf. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt der neue Freund der Frau ebenfalls dort anwesend. Die beiden Männer gerieten vor dem Wohnhaus in einen heftigen Streit.

Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger hatte der 19-Jährige seine Ex-Freundin, die Inhaberin einer ebenerdigen Wohnung in der Steinergasse ist, in der Früh angerufen und angekündigt, dass er vorbeikommen werde. Dabei drohte er bereits, dass etwas passieren werde, wenn ein anderer Mann anwesend sei.

Festnahme nach Bauchstich in Hernals

Als der 19-Jährige kurz nach 6.00 Uhr tatsächlich auftauchte, versuchte der neue Lebensgefährte seiner Ex-Freundin, ein 32-jähriger Mann, die Sache mit ihm vor der Wohnung auszudiskutieren. Die Sache mündete in einem heftigen Streit, in dessen Zuge der 19-Jährige seinem Kontrahenten eine abgebrochene Bierflasche in den Bauch stieß. Die Frau verständigte die Polizei.

Als die Polizisten im Streifenwagen den Einsatzort erreichten, erblickten sie den 32-Jährigen, der den Beamten in Panik entgegenrannte. Sie halfen dem Schwerverletzten. Das 32-jährige Opfer wurde in ein Spital gebracht, der Täter wenig später von der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) in der Wohnung seines Bruders in der Wattgasse festgenommen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen