Streit um 6,90 Euro zwischen Taxifahrer und Fahrgast endete mit Anzeige

6,90,- Euro waren dem Fahrgast offenbar zu viel auf der Rechnung.
6,90,- Euro waren dem Fahrgast offenbar zu viel auf der Rechnung. - © APA
Wegen Fahrgeld von nicht mal 7,00 Euro gerieten am Mittwochabend ein Taxifahrer und sein Fahrgast in Wien-Brigittenau in einen laustarken Streit – der schließlich mit einer Anzeige endete.

Nachdem der 53-Jährige den  – für ihn offensichtlich zu hohen Betrag – von 6,90, -Euro dennoch bezahlt hatte, soll er dem 27-jährigen Taxilenker einen Stoß versetzt haben, wobei dieser gegen das Fahrzeug stieß und Schaden am Wagen entstand, so die Polizei.

Der 53-Jährige bestätigte gegenüber der Polizei einen Streit, jedoch bestritte er die Attacke auf den Taxilenker. Er wurde angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen