Streit in Wien-Donaustadt eskaliert: Rauferei und Schüsse – Mann verletzt

Akt.:
3Kommentare
In der Nacht auf Sonntag kam es zu Schüssen in Wien-Donaustadt.
In der Nacht auf Sonntag kam es zu Schüssen in Wien-Donaustadt. - © APA (Sujet)
In der Nacht auf 19. Juni eskalierte in Wien-Donaustadt ein Streit zwischen Angehörigen zweier Familien. Es kam zu einer Rauferei und Schüssen. Ein Mann wurde verletzt.

Gegen 0.40 Uhr trafen sich mehrere Personen zu einer vereinbarten Aussprache am Parkplatz eines Schnellimbisslokals in Wien-Donaustadt.

Streit unter ehemaligen Lebenspartnern eskaliert: Rauferei und Schüsse

Der Verabredung war offenbar die Trennung eines Paares vorangegangen. “Bei diesem Treffen sollten Streitigkeiten unter ehemaligen Lebenspartnern beigelegt werden. Nach einem kurzen Wortwechsel ließen die Beteiligten die Fäuste sprechen”, berichtete die Wiener Polizei. Dabei wurde ein Mann verletzt. Anschließend setzten sich beide Parteien in ihre Fahrzeuge. Plötzlich zog ein 23-Jähriger eine Schusswaffe und gab mehrere Schüsse ab, die zwei Glasscheiben des Imbisslokals beschädigten. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Täter flüchteten. Die Polizei ermittelt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel