Streit im Club Bollwerk in Wien-Donaustadt eskalierte mit Pfefferspray: Mehrere Verletzte

In einem Club in Donaustadt kam es zu einem Zwischenfall mit Folgen
In einem Club in Donaustadt kam es zu einem Zwischenfall mit Folgen - © VIENNA.at (Sujet)
In der Nacht auf Sonntag kurz vor 5 Uhr Früh kam es in der Disco “Bollwerk” in Wien-Donaustadt zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen dem Türsteher und einem Gast.

Im Zuge der Handgreiflichkeiten setzte der Mitarbeiter des Clubs einen Pfefferspray ein.

Pfefferspray-Einsatz im Club Bollwerk Wien

Wie Polizeisprecherin Michaela Rossmann im Gespräch mit VIENNA.at angab, war es im “Bollwerk” zu der Auseinandersetzung gekommen, weil der Türsteher sich von dem Gast bedroht fühlte. “Der Türsteher gab gegenüber der Polizei an, der Gast hätte ihn an der Kleidung gepackt,” so Rossmann. Darauf habe er sich mit dem Pfefferspray zur Wehr gesetzt.

Verletzte mussten aus der Disco ins Krankenhaus

Durch den Einsatz des Pfeffersprays wurden zumindest zwei Gäste der Disco verletzt. “Das Personal hat aber sofort reagiert und den Gästen geholfen”, so die Sprecherin. Die Männer im Alter von 21 und 31 Jahren wurden mit der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht. Der Türsteher des Bollwerks wurde wegen Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen