Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Streit am Columbusplatz in Wien-Favoriten eskalierte: Kontrahenten mit Pfefferspray getrennt

Als die Beamten eintrafen, flogen bereits die Fäuste.
Als die Beamten eintrafen, flogen bereits die Fäuste. ©APA (Sujet)
Ein Streit zwischen zwei Männern am Columbusplatz in Wien-Favoriten konnte am Donnerstag erst durch einen Pfeffersprayeinsatz beendet werden. Warum die beiden Männer die Fäuste sprechen ließen, wollten sie nicht angeben.

Am Columbusplatz ist es am 21. Juni 2018 gegen 12.45 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Personen (37, 44) gekommen. Ein Passant verständigte daraufhin die Polizei.

Beim Einschreiten der Beamten flogen bereits die Fäuste und sämtliche Versuche die beiden Männer zu trennen blieben erfolglos. Erst mit Hilfe des Pfeffersprays gelang es, die beiden Kontrahenten zur Aufgabe zu zwingen. Ein Grund für den Streit wurde von den Russen gegenüber den Beamten nicht angegeben. Beide Männer wurden angezeigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Streit am Columbusplatz in Wien-Favoriten eskalierte: Kontrahenten mit Pfefferspray getrennt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen