Strasser bleibt Geschäftsführer des Wiener Museumsquartiers

Christian Strasser wird weiter an der Spitze des Museumquartiers stehen.
Christian Strasser wird weiter an der Spitze des Museumquartiers stehen. - © APA
Christian Strasser wird das Museumsquartier für weitere fünf Jahre führen, gab Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) am Mittwoch per Aussendung bekannt. Er leitet das Museumsquartier bereits seit Oktober 2011.

Strassers Vertrag läuft nun bis 30. September 2021. Ostermayer folge damit dem Vorschlag der Findungskommission, die Strasser unter 17 Bewerbungen als besten Kandidaten identifizierte. “Ich bin davon überzeugt, dass Christian Strasser in den kommenden fünf Jahren eine weitere Öffnung des Museumsquartiers und die Vergrößerung des Angebots gelingen wird”, wurde der Kulturminister zitiert. Auch die Stadt Wien – in Form von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) – begrüßte die Verlängerung des Vertrags.

Strassers Nebenprojekte

Christian Strasser betreute in den vergangenen Jahren aber nicht nur das öffentliche Wohnzimmer Wiens. Interimistisch übernahm er auch die Aufgabe des Aufsichtsratspräsidenten des krisengebeutelten Burgtheaters – Anfang Jänner kündigte er allerdings an, dieses Amt aufgrund der erreichten Stabilisierung des Theaters bei der nächsten Sitzung zurückzulegen. Mitte Jänner übernahm Günter Rhomberg seine Funktion.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen