Straßenraub in Wien-Leopoldstadt: 20-Jähriger bekam Holzstück ins Gesicht

Akt.:
Der mutmaßliche Täter konnte von der Polizei wenig später gefunden werden.
Der mutmaßliche Täter konnte von der Polizei wenig später gefunden werden. - © APA (Sujet)
Am 15.12. wurde ein 20-Jähriger in Wien-Leopoldstadt mit einem Holzstück attackiert und beraubt.

Gegen 21.15 Uhr wurde einem 20-jährigen Afghanen in der Engerthstraße ein Holzstück ins Gesicht geschlagen. Anschließend wurden ihm von einem Unbekannten 180 Euro Bargeld gestohlen.

Attacke mit Holzstück in der Leopoldstadt: Rissquetsch- und Schnittwunden

Das Opfer konnte der Polizei jedoch eine gute Personenbeschreibung geben. So konnte man den mutmaßlichen 18-jährigen Täter aus dem Iran wenig später in der Nähe des Tatortes anhalten und festnehmen. Er leugnete die Tat. Das Opfer wurde mit einer Rissquetschwunde am Kinn und Schnittwunden an der rechten Handfläche ins Krankenhaus gebracht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen