Straßenlaterne gerammt: Alko-Lenker verlor Kontrolle über Fahrzeug in Döbling

Akt.:
Der Alko-Lenker kam ins Schleudern und prallte gegen eine Straßenlaterne.
Der Alko-Lenker kam ins Schleudern und prallte gegen eine Straßenlaterne. - © LPD Wien
Am Montagabend ereignete sich in Döbling ein schwerer Verkehrsunfall. Ein alkoholisierter Pkw-Lenker kam ins Schleudern und prallte gegen eine Straßenlaterne.

Ein 25-Jähriger lenkte am 9. Mai um 17.00 Uhr sein Fahrzeug auf der Höhenstraße Richtung Cobenzlgasse in Wien-Döbling.

Laut Zeugenangaben dürfte der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben, kam ins Schleudern und prallte gegen eine Straßenlaterne. Der Lenker selbst und auch sein 24-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 25-Jährige erlitt eine Rissquetschwunde an der Stirn, sein Beifahrer kam mit einer Prellung davon.

Alkoholisierter Pkw-Lenker prallte in Döbling gegen Straßenlaterne

Eine durchgeführte Alkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,28 Promille Alkoholgehalt im Blut. Der 25-Jährige wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr und wegen Lenken eines Fahrzeuges in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand angezeigt. Außerdem hatte er nicht nur zu viel getrunken und war laut Zeugen zu schnell unterwegs, sondern hatte auch seinen Führerschein nicht dabei. Dieser soll ihm nachträglich entzogen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen