Straßenbahnunfall in Alsergrund: Ursache laut Wiener Linien “geklärt”

Akt.:
Bei dem Bim-Unfall wurden mehrere Fahrgäste leicht verletzt.
Bei dem Bim-Unfall wurden mehrere Fahrgäste leicht verletzt. - © LPD Wien
Am Dienstag touchierten zwei Straßenbahnzüge der Linie 43 gegen 16:45 Uhr auf Höhe Zimmermannplatz/Lazarettgasse, zehn Personen wurden dabei verletzt. Am Mittwochmorgen gaben die Wiener Linien nun Details zum Unfallhergang bekannt.

Der Straßenbahnfahrer des Zuges in Richtung Neuwaldegg hatte laut Wiener Linien-Aussendung eine nicht in Fahrtrichtung gestellte Weiche übersehen und stieß deshalb seitlich gegen den stadteinwärts fahrenden Zug.

Straßenbahnfahrer vom Dienst abgezogen

Die betreffende Weiche wurde noch am Abend von den Wiener Linien untersucht und für “technisch einwandfrei” befunden. Der Fahrer der stadtauswärts fahrenden Straßenbahngarnitur wurde umgehend vom Fahrdienst abgezogen.

>> Mehr zum Bim-Unfall in Alsergrund.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen