Stöger stellt sich auf weitere Aufgaben in Deutschland ein

Peter Stöger und Manfred Schmid glauben an weitere Chance
Peter Stöger und Manfred Schmid glauben an weitere Chance - © APA (dpa)
Peter Stöger stellt sich nach seinem Aus als Trainer des deutschen Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln auf weitere Aufgaben in Deutschland ein. “Ich glaube auch, dass wir, mein Co-Trainer Manfred Schmid und ich, wieder eine Möglichkeit kriegen werden. Das soll nicht überheblich klingen, aber eine neue Chance wird kommen”, sagte der Wiener gegenüber dem “Kurier”.

Eine Leere nach der Trennung vom abgeschlagenen Tabellenletzten, wo er am Sonntag beurlaubt worden war, verspüre er nicht, betonte Stöger. Bis Samstag wolle er noch in der Domstadt bleiben: “Ich werde mit meinem Trainerteam und mit Medienvertretern Punsch trinken gehen”, kündigte der 51-Jährige an. “Natürlich werde ich durch Köln spazieren, in dieser Stadt habe ich mich ja immer wohlgefühlt. Die Christkindlmärkte sind auch schon offen.”

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen