Stiegen steigen angesagt: Netzwerkfehler legte U-Bahn-Lifte lahm

1Kommentar
Am Vormittag war die Störung wieder behoben.
Am Vormittag war die Störung wieder behoben. - © APA/Roland Schlager
Dienstagfrüh fielen 120 Lifte in Wiener U-Bahn-Stationen wegen eines technischen Defekts aus.

Ein Netzwerkfehler hat am Dienstag in den frühen Morgenstunden 120 von 275 Liften in Wiener U-Bahn-Stationen lahmgelegt. Die Wiener Linien bestätigten einen Bericht von orf.at. Am Vormittag wurde die Störung behoben. Mit 10:30 Uhr waren dann alle ausgefallenen Aufzüge wieder in Betrieb, sagte eine Sprecherin auf APA-Anfrage.

Durch den Netzwerkfehler war kurz vor 4:00 Uhr in den betroffenen Liften die Notruffunktion ausgefallen. Aus Sicherheitsgründen habe man die Aufzüge gestoppt, sagte die Sprecherin. Nach der Reparatur des Systems wurden sie schrittweise wieder in Betrieb genommen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel