Steueranreize bringen Kalifornien mehr als 100 Film-Projekte

Mithilfe von Steuervergünstigungen in Höhe von 330 Millionen Dollar (etwa 279 Mio. Euro) jährlich hat Kalifornien mehr als 100 Film- und TV-Projekte für den US-Bundesstaat gewinnen oder dort halten können. Das berichtet der “Hollywood Reporter”. In den ersten beiden Jahren des Anfang 2015 verabschiedeten Gesetzes seien für diese Projekte in Kalifornien 3,7 Milliarden Dollar ausgegeben worden.

Unter den Produktionen sind Serien wie “American Horror Story” und “Veep”, die vorher in Kanada sowie in den Bundesstaaten Florida, Louisiana, Maryland, New York, North Carolina und Texas gedreht worden waren.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung