Österreicher im Sommerurlaub: Mehr Zeit für Familie, Bewegung, Essen

3Kommentare
Österreicher im Sommerurlaub: Mehr Zeit für Familie, Bewegung, Essen
Im Sommerurlaub nehmen sich die Österreicher mehr Zeit für Familie, Sport, Essen, Alkohol und Sex: Generell achten 21,5 Prozent in dieser Zeit stärker auf ihre Gesundheit, 12,5 Prozent lassen die Zügel diesbezüglich lockerer.

Das hat eine Umfrage von Marketagent.com im Auftrag des Fonds Gesundes Österreich ergeben. Unter dem Jahr bekennen sich 17 Prozent der Befragten dazu, Bewegungsmuffel zu sein – in den Ferien sind es laut Umfrage sechs Prozent.

Der Sommerurlaub hebt sich offenbar positiv vom restlichen Jahr ab: 68,7 Prozent der Österreich verbringen mehr Zeit mit ihren Partnern und Kindern als sonst; 3,5 Prozent weniger. 50,5 Prozent der Befragten gaben an, sich im Urlaub mehr zu bewegen: 68,1 Prozent betreiben Wassersport und 49,7 Prozent wandern oder joggen. 41,7 Prozent fahren Rad und 31,1 Prozent hält sich mit Gartenarbeit fit. 36,2 Prozent haben in den Ferien mehr Sex; immerhin 5,5 Prozent können dem weniger abgewinnen.

77,7 Prozent der Österreicher haben weniger Stress an den freien Sommertagen, 4,1 Prozent mehr. 28,6 Prozent gaben an, weniger zu rauchen – 9,2 Prozent greifen im Urlaub öfters als sonst zur Zigarette. Auch gestritten wird in den Ferien offenbar weniger: 40,5 Prozent der Befragten gaben an, sich mit dem Partner oder den Kindern nicht so oft in die Haare zu kriegen als sonst – 3,9 Prozent erklärten genau Gegenteiliges.

In der Urlaubszeit mehr als sonst essen 33,3 Prozent; 6,5 Prozent verzehren in dieser Zeit weniger. 26,4 Prozent der Befragten gaben an, mehr Alkohol zu trinken, 15,5 Prozent konsumieren demnach weniger Alkohol. Generell erwarten sich die Österreicher vom Urlaub vor allem Ruhe, Erholung und weniger Stress (62,7 Prozent), Sonne und schönes Wetter (32,3 Prozent), Spaß und Vergnügen (11,8 Prozent) sowie mehr Zeit mit der Familie (5,4 Prozent).

Die Online-Befragung wurde an etwa sechs Tagen Ende Juni, Anfang Juli dieses Jahres unter 501 Österreichern zwischen 14 und 59 Jahren durchgeführt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel