Steirer nach Internetbetrug in Thailand geschnappt

In Thailand klickten für den Steirer schließlich die Handschellen
In Thailand klickten für den Steirer schließlich die Handschellen - © Bilderbox (Symbolbild)
Ein Österreicher, der wegen Internetbetrügereien mittels internationalen Haftbefehls gesucht wurde, befindet sich nun in Thailand in Auslieferungshaft.


Er versuchte scheinbar, sich abzusetzen, was jedoch misslang: Ein 40 Jahre alter Österreicher ist am 10. Jänner in Thailand verhaftet und in Auslieferungshaft genommen worden.

In Thailand ausgeforscht

“Gegen den Mann hat es einen internationalen Haftbefehl im Zusammenhang mit Internetbetrügereien gegeben”, bestätigte der Sprecher des Außenministeriums, Peter Launsky-Tieffenthal, der APA einen dementsprechenden Bericht des “Kuriers” (Mittwochsausgabe).

Der Österreicher wollte sich offensichtlich einer behördlichen Verfolgung in seinem Heimatland entziehen und hatte sich nach Thailand abgesetzt. Daraufhin wurde ein internationaler Haftbefehl erlassen. Der Steirer soll “in nächster Zukunft” aus Thailand nach Österreich zurückgebracht werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung