Steigende Unternehmensgründungen in Wien – Meiste Gründer nicht aus Inland

Im Jahr 2015 wurden mehr Unternehmen in Wien gegründet als im Jahr zuvor.
Im Jahr 2015 wurden mehr Unternehmen in Wien gegründet als im Jahr zuvor. - © APA (Sujet)
Im Jahr 2015 wurden exakt 7.481 Unternehmen in Wien gegründet. Das macht um 160 bzw. 2,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor, teilte die Wiener Wirtschaftskammer am Mittwoch mit. 52 Prozent der Gründer kommen nicht aus Österreich, sondern vorrangig aus Osteuropa und der Türkei.

Generell fanden 2015 mehr als ein Viertel aller Neugründungen Österreichs in Wien statt, freute sich WKW-Präsident Walter Ruck. Die meisten (2.235) wurden im Bereich Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie registriert, gefolgt von Werbung und Marktkommunikation (1.649), dem Direktvertrieb (1.629) und der Gastronomie (1.378). Sogenannte Personenbetreuer – also beispielsweise Altenpfleger – wurden in der Statistik nicht berücksichtigt.

Frauen sind nach wie vor etwas zurückhaltender. Der weibliche Anteil bei Neo-Unternehmern lag im Vorjahr bei 39 Prozent. Der durchschnittliche Wiener Gründer ist übrigens 36 Jahre alt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen