Stehen statt Sitzenbleiben

Elastische Gesundheitsmatten sollen die Bewegung fördern.
Elastische Gesundheitsmatten sollen die Bewegung fördern. - © APA
Lernen im Stehen: In einigen Wiener Schulen wird nun ein neues Konzept angewendet, wobei die Kinder einen Teil des Unterrichts stehend verbringen.

Stehen statt Sitzenbleiben: In einigen Wiener Schulen wird ein neues Lernkonzept umgesetzt, das mehr Bewegung – und damit mehr Gesundheit – in den Unterricht bringen soll. Die Kinder verbringen einen Teil des Unterrichts an Stehtischen und haben dabei spezielle Schaumstoffmatten unter den Füßen. Letztere sind weich und elastisch, sodass Stillstehen kaum möglich ist.

Die Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl war am Dienstag persönlich in der First Vienna Bilingual Middleschool in Favoriten zu Gast, um das Konzept zu begutachten. Was sie zu sehen bekam, war Geografieunterricht der anderen Art: Sie wurde von hüpfenden Schülern empfangen. Zum Modell “Lernen im Stehen” gehört Bewegung nämlich dazu.

Denn die kleinen Matten federn wie ein Minitrampolin. Laut einem Vertreter des Herstellers werden dadurch Verspannungen gelöst und die Körperhaltung verbessert. Der Einsatz im Klassenzimmer erhöhe Konzentration, Lernfähigkeit und reduziere Müdigkeit und Stress, wurde versichert. Die Kombination aus Gesundheitsmatten und Stehtischen ist inzwischen in 60 Schulen in Deutschland und Österreich in Einsatz, in Wien haben sich bisher zehn Schulen dafür entschieden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen