Steckengebliebenes Wohnmobil in Wiener Neudorf: Feuerwehr hatte rasche Lösung

Akt.:
Die Feuerwehr konnte rasche und unkomplizierte Hilfe leisten.
Die Feuerwehr konnte rasche und unkomplizierte Hilfe leisten.
Ein Wohnmobil-Gespann blieb am Donnerstag, den 16. April 2015 in einer Unterführung in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) stecken. Die örtliche Feuerwehr hatte rasch eine Lösung parat.

Da es sich um nur wenige Zentimeter handelte, die dem Wohnmobil-Gespann fehlten, wurde Luft aus den Reifen gelassen, um das Fahrzeug zu befreien.

Steckendes Wohnmobil-Gespann in Wiener Neudorf rasch wieder fahrbereit

Der Zwischenfall hatte sich nahe dem Fertigteilhauspark “Blaue Lagune” ereignet. Das Wohnmobil wurde letztlich mittels Seilwinde aus der Unterführung gezogen, der Anhänger samt Sportwagen mit dem Rüstfahrzeug. Nach dem Aufpumpen der Reifen, ebenfalls durch die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf, war das Gespann rasch wieder fahrbereit.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen