Stau nach Unfall auf A23: 98-Jähriger wurde verletzt

1Kommentar
Am Mittwoch ereignete sich ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A23.
Am Mittwoch ereignete sich ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A23. - © APA (Symbolbild)
Nach einem Unfall mit mehreren Pkw und einem Lkw staute es auf der Wiener Südosttangente A23 am Mittwochnachmittag. Ein 98-jähriger Lenker wurde bei dem Unfall verletzt.

Ein 98-Jähriger wurde bei dem Unfall auf der A23 am Mittwochnachmittag laut Berufsrettung leicht verletzt. Der Mann sei notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte Pressesprecherin Corina Had zur APA.

Massiver Stau nach Unfall auf A23

Laut ÖAMTC passierte der Unfall kurz nach 15.30 Uhr in Fahrtrichtung Kagran beim Handelskai. Der Stau reichte bis über den Knoten Inzersdorf hinaus. Außerdem staute es auf den Zufahrten und Ausweichrouten. Betroffen waren etwa die Ostautobahn (A4) und der Gürtel. Auch auf der Gegenfahrbahn der A23 kam es wegen schaulustiger Autofahrer zu einem Stau, der bis Hirschstetten und auf die Donauuferautobahn (A22) zurückreichte.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel