Start für das Picture On Festival im Burgenland: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Akt.:
Partylaune beim Picture On Festival im Burgenland. - © Markus Osanger

Am Donnerstag startet das Picture On Festival mit der traditionellen Opening-Party am Campingplatz, bevor am Freitag das Kerngelände im Dorfzentrum seine Toren öffnet. Wir haben für euch die wichtigsten Infos über das Event im Burgenland.

Das Picture On Festival findet auch heuer am zweiten August-Wochenende im südburgenländischen Grenzdorf Bildein im Bezirk Güssing statt. Start ist heuer am 10. August mit einer traditionellen Opening-Party am Campingplatz, ab Freitag, den 11. August stehen dann die Bands im Mittelpunkt.

Line-Up verspricht abwechslungsreiches Programm

Bereits im Februar wurde bekanntgegeben, dass die Punk-Rock Ikonen Bad Religion beim heurigen Festival mit dabei sein werden. Ebenfalls zu hören sein werden Less than Jake und August Burns Red. Für ruhigere Soul-Klänge aus Wien werden hingegen 5/8erl in Ehr’n sorgen. Mit Worried Man & Worried Boy kommt ein Stück österreichische Musikgeschichte nach Bildein.

Für Stimmung wird ebenfalls der deutsche Stefan Hantel, besser bekannt als Shantel, mit seinem Bucovina Club Orkestar sorgen. Markus Ecklmayr wird unter dem Namen Max the Sax eine Mischung aus Swing, Bass und elektronischer Musik abliefern. Das Line-Up wird mit dem Grazer Kollektiv Polkov sowie der Vintage-Rock’n’Roll Gruppe Ozone Mama abgerundet.

Für alle, die bereits in Festivallaune sind, haben wir die wichtigsten Infos auf einen Blick zusammengefasst.

Picture On Festival 2017: Alle Infos im Überblick

Timetable: Gewohnt äußerst bunt und vielfältig präsentiert sich das Programm: Über 30 Acts erwarten die Besucher auf drei Tage verteilt. Das komplette Programm, sowie die Tages- und Bühnenaufteilung aller auftretenden Acts findet ihr hier.

Camping: Der Campingplatz öffnet am 10. August um 12.00 Uhr die Pforten. Achtung: Das Campen ist nur mit gültigem Ticket (Festivalpass oder Tageskarte) gestattet. Campingregeln und -tipps findet ihr hier. Tipp: Die Bandausgabe startet ebenfalls bereits am Donnerstag ab ca. 16.00 Uhr direkt am Campingplatz.

Opening-Party: Am Campingplatz gibt es am Donnerstag auch schon abends große Festivalstimmung bei der Opening-Party auf der neuen shoert.com-Bühne. Mit dabei: Das regionale Reggae-Kollektiv “Der Urlaut”, die ungarischen Irish-Folk-Punker “The Scarlet” und die oberösterreichische Folk-Band “Wham Bam Bodyslam”. Die Opening-Party ist für jeden frei zugänglich.

Anreise & Shuttlebusse: Wer noch nicht weiß, wie er ins Südburgenland kommen soll, dem seien die Shuttlebusse von Dr. Richard empfohlen. Für € 20,00 geht es ganz bequem von Wien und Graz zum Campingplatz und wieder retour. Tickets gibt es ausschließlich direkt im jeweiligen Bus. Hier findet ihr außerdem alle Infos zur Anreise. Aufgepasst: Die Bushaltestelle ist dieses Jahr ein wenig versetzt am Ende des Parkplatzes (über die Pinka).

Kulinarische Schmankerln: Nicht nur die musikalische Vielfalt wird am mehrtägigen Musikfestival im südburgenländischen Bildein groß geschrieben, sondern auch die kulinarische und dabei wird voll auf Bio-Qualität und Regionalität gesetzt. Während das Pinkagold, das eigene Uhudler-Bier, bereits zum dritten Mal dabei ist, gibt es zwei neue Stände im Programm: Familie Weber serviert Wildspezialitäten von Hirsch & Wildschwein und Willi serviert mit seinen Baumstämmen eine köstliche ungarische Nachspeise. Zum Guster holen gibt es das Speise- und Getränkeangebot auch online.

Wetter: Echte Pinkarocker lassen sich von schlechten Wetterprognosen natürlich nicht den Spaß verderben, nachdem das Festival aber großteils im Freien stattfindet und überdachte Plätze rar sind, wird darum gebeten, sich entsprechend vorzubereiten: Regenfeste, warme Kleidung kann ebenso wenig schaden, wie die Badehose zum Sonnenbaden am Pinkastrand.