Start der 70. Filmfestspiele in Cannes

Die Filmfestspiel in Cannes starten am Mittwoch
Die Filmfestspiel in Cannes starten am Mittwoch - © AFP
Am Mittwoch eröffnet das Drama “”Les fantomes d’Ismael” von Arnaud Desplechin die 70. Ausgabe des wichtigsten Filmfestivals der Welt. Der Österreicher Michael Haneke wird in Cannes mit seinem Werk “Happy End” im Wettbewerb um die Goldene Palme teilnehmen.

Dabei könnte Haneke als erster Filmemacher bei den renommierten Filmfestspielen die begehrte Auszeichnung zum dritten Mal gewinnen.

Auftakt der 70. Filmfestspiele in Cannes

Mit “Happy End”, dem Porträt einer bourgeoisen Familie im nordfranzösischen Calais, ist der Meisterregisseur zum bereits siebenten Mal im Rennen um den Hauptpreis, den er zuletzt zweimal hintereinander gewann: 2009 mit “Das weiße Band” und 2012 mit “Amour”. 18 weitere Werke von Arthouse-Größen wie Sofia Coppola, Fatih Akin und Yorgos Lanthimos finden sich im Wettbewerb, der mit dem Monsterfilm “Okja” und dem Geschwisterdrama “The Meyerowitz Stories” erstmals zwei Produktionen des Streaminganbieters Netflix aufweist.

Hochkarätig besetzte Jury urteilt über Preisvergabe

Über die Preisvergabe entscheidet eine neunköpfige Jury, der neben dem Vorsitzenden Pedro Almodovar u.a. “Toni Erdmann”-Regisseurin Maren Ade angehört. Erwartet werden zum Jubiläum auch zahlreiche Hollywoodstars, darunter Joaquin Phoenix, Julianne Moore und Nicole Kidman, die mit gleich vier Projekten im südfranzösischen Küstenort präsent ist.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen