Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stanley trifft zweimal für die VEU Feldkirch zum Sieg

©VMH
Die FBI VEU Feldkirch holt sich in Salzburg einen knappen 2:1 Auswärtssieg und nimmt so wichtige Punkte mit nach Hause.

Nach einem torlosen Startdrittel konnten sich die Feldkircher Gäste im Mitteldrittel durch einen Doppelschlag von Dylan Stanley innerhalb von nur eineinhalb Minuten eine 2:0 Führung erarbeiten. Diese Führung gaben die Vorarlberger nicht mehr aus der Hand. Den Salzburgern gelang zu Beginn des Schlussabschnittes zwar schnell der Anschlusstreffer, aber zu mehr reichte es für die Gastgeber nichtmehr.

Der VEU Coach musste beim Auswärtsspiel erneut auf Kapitän Josi Riener verzichten. Auch die Sturmreihen hatte Michael Lampert etwas umgestellt. Christoph Draschkowitz und Diethard Winzig rückten an die Seite von Dylan Stanley. Kevin Puschnik, Martin Mairitsch und Marcel Witting bildeten die zweite Formation. In der dritten Linie liefen neben Routinier Fekete, Patrick Breuß und Smail Samardzic auf.

In der Tabelle liegen die Montfortstädter nun auf dem sechsten Tabellenplatz. Am Samstag kommt es in der Feldkircher Vorarlberghalle zum Traditionsderby mit dem EHC Lustenau.

Red Bull Hockey Juniors – FBI VEU Feldkirch 1:2 (0:0, 0:2, 1:0)

Salzburg, Salzburger Eisarena,

Torfolge: 0:1 Stanley (33), 0:2 Stanley (34), 1:2 Zimmermann (43)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Stanley trifft zweimal für die VEU Feldkirch zum Sieg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen