Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadt Wien bekommt Auszeichnung für die Infrastruktur

Stadt Wien bekommt Award für herausragende Leistungen zur Verbesserung der österreichischen Infrastruktur
Stadt Wien bekommt Award für herausragende Leistungen zur Verbesserung der österreichischen Infrastruktur ©Wiener Linien/Helmer
Ein Award für die Hauptstadt: Wien bekommt eine Auszeichnung für die herausragende Leistungen zur Verbesserung der österreichischen Infrastruktur.

Die Infrastrukturauszeichnung “Red Arrow Award” wird jährlich im Rahmen des Infrastruktursymposiums “Future Business Austria FBA” für herausragende Leistungen zur Verbesserung der Infrastruktur am Wirtschaftsstandort Österreich verliehen.

Einen Award für Wien

In den letzten Jahren war Engleder unter anderem treibende Kraft beim Aufbau von ITS Vienna Region, dem Verkehrstelematik-Projekt der Länder Wien, Niederösterreich und Burgenland und zählt zu den zentralen Akteuren bei der Etablierung der österreichweiten ITS-Projekte GIP.at, GIP.gv.at und Verkehrsauskunft Österreich VAO.

Das Projekt “ITS Vienna Region”, das seitens der Stadt Wien von Bernhard Engleder vertreten und vorangetrieben wird, hat im Rahmen des Symposiums mit dem Red Arrow Award eine hohe Auszeichnung bekommen. Engleder ist Ausschussvorsitzender von ITS Vienna Region, ITS Koordinator der Stadt Wien sowie Leiter der Magistratsabteilung 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau der Stadt Wien.

(Red./APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stadt Wien bekommt Auszeichnung für die Infrastruktur
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen