Mehr Nachrichten aus Innere Stadt
Akt.:

Staatsoper Wien-Generaldirektor Welser-Möst legt wegen Verletzung Pause ein

Welser-Möst muss wegen Armverletzung Pause einlegen Welser-Möst muss wegen Armverletzung Pause einlegen - © Staatsoper Wien
Der Generaldirektor der Wiener Staatsoper muss wegen einer Verletzung am Arm eine Pause einlegen. Diese wird wahrscheinlich mehrere Wochen andauern.

Der Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, Franz Welser-Möst, hat sich am Arm verletzt und ist aus diesem Grund zu einer “mehrwöchigen Dirigierpause” gezwungen, wie es aus dem Kulturbetrieb heißt. 

Dementsprechend musste der Maestro auch seinen Einsatz beim laufenden Gastspiel der Oper in Japan absagen. Anstelle von Welser-Möst wird nun Peter Schneider die “Salome” in Tokio übernehmen.

(Red./APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
KHM erhielt frühes Klimt-Gemälde als Schenkung
Das Kunsthistorische Museum (KHM) hat ein bisher nur in Fachkreisen bekanntes, offenbar noch nie ausgestelltes [...] mehr »
Mehr als 180 Tote bei Fährunglück vor Südkorea
Neun Tage nach dem Untergang der südkoreanischen Fähre "Sewol" ist die Zahl der geborgenen Todesopfer auf mehr als 180 [...] mehr »
Kollektiv versteigert Banksy-Graffiti im Millionenwert
Ein anonym auftretendes Londoner Kunstkollektiv versteigert Werke des Streetart-Künstlers Banksy im geschätzten [...] mehr »
Noch nie ausgestelltes Klimt-Gemälde im KHM Wien
Das Kunsthistorische Museum Wien (KHM) hat ein frühes Klimt-Gemälde als Schenkung erhalten. Offenbar wurde das [...] mehr »
Letzter “Hobbit”-Film erhält neuen Namen
Hobbit-Fans, die dem Kinostart des dritten Teils der Fantasy-Saga von Regisseur Peter Jackson entgegenfiebern, müssen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren