St. Pölten ringt Liefering 1:0 nieder

SKN St. Pölten konnte am Freitag den FC Liefering niederringen.
SKN St. Pölten konnte am Freitag den FC Liefering niederringen. - © APA
Der SKN St. Pölten hat in einem beherzten Erste-Liga-Kicke den FC Liefering 1:0 bewzungen. Die Salzburger schossen sich das Tor selbst und beendeten die Partie nach zwei Ausschlüssen gar nur mit neun Akteuren.

Der SKN St. Pölten fuhr einen überaus wichtigen „Dreier“ im Abstiegskampf ein. Die Niederösterreicher haben den FC Liefering durch ein Eigentor von Philipp Wiesinger als etwas bessere Mannschaft mit 1:0 bezwungen. Die vier hinter den Wölfen liegenden Teams konnten allesamt nicht gewinnen: Wacker Innsbruck und der Floridsdorfer AC trennten sich torlos, während SV Horn 2:3 in Kapfenberg verlor und Hartberg gegen Austria Lustenau eine 1:3-Heimniederlage kassierte.In der ersten Hälfte hatten die St. Pöltner gegen Liefering etwas mehr vom Spiel und einige gute Halbchancen. Die einzig richtig gute Einschussmöglichkeit der ersten 45 Minuten fand allerdings Lieferings Martin Rasner vor, der jedoch am tollen St. Pöltner Keeper Christoph Riegler scheiterte. Nach Wiederanpfiff schalteten beide Teams tempomäßig etwas zurück, dafür wurden die Zweikämpfe umso rassiger. In der 62. Minute ging St. Pölten schließlich durch ein Eigentor von Philipp Wiesinger 1:0 in Führung: Tomasz Wisio köpfte eine Flanke von Patrick Schagerl eigentlich mehr parallel zum Tor als in dessen Richtung, Wiesinger stand aber „im Weg“ und fälschte unhaltbar ab.

Danach regierte einige Minuten lang nur Hektik, bis die Lieferinger wieder etwas aufkamen. Knapp vor Schluss kickten sie sich jedoch selbst aus dem Spiel, als Innenverteidiger David Gugganig zu beherzt zur Sache ging und mit Gelbrot vom Platz musste (83.). Trainer Peter Zeidler brachte danach den gelernten Torhüter Michael Höfler als Speerspitze, der fuhr aber nur mehr den Ellenbogen gegen Wisio aus und bekam dafür in der Nachspielzeit Rot.

St. Pöltens Spieler verabschiedeten sich nach der Partie sogar mit einer „Ehrenrunde“ von den teils riesig begeisterten Fans. Das hat es seit den Europacupzeiten nicht mehr gegeben.

Erste Liga (32. Runde):

SKN St. Pölten – FC Liefering 1:0 (0:0)

St. Pölten, NV Arena, 1.668 SR: Christian-Petru Ciochirca

Tor: Wiesinger (62., Eigentor)

SKN St. Pölten: Riegler – Dober, Huber, Wisio, Holzmann – Parada (80. Brandl)– Stec (77. Fucik), Ambichl, Schagerl – Segovia, Hartl (90. Ebenhofer)

FC Liefering: Ati-Zigi – Wiesinger, L. Gugganig, D. Gugganig, Joppich – Brandner – Atanga, Rasner (86. Höfler), Schlager (86. Leite da Silva) – Pires, Heinicker (72. Adjei)

Gelbe Karten: Schagerl (69. Unsportlichkeit), Fucik (88. Foul) bzw. Rasner (36. Foul), Brandner (41. Foul), D. Gugganig (45. Foul), Wiesinger (69. Unsportlichkeit), Atanga (84. Unsportlichkeit)

Gelbrote Karte: D. Gugganig (83. Unsportlichkeit)

Rote Karte: Höfler (93. Tätlichkeit)

Die Besten: Riegler, Schagerl bzw. Schlager

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen