St. Pölten feiert glanzlosen 1:0-Sieg gegen Austria Klagenfurt

St. Pölten feiert glanzlosen 1:0-Sieg gegen Austria Klagenfurt
© dpa
Tabellenführer SKN St. Pölten hat in der Ersten Liga gegen SK Austria Klagenfurt einen glanzlosen 1:0-Heimsieg eingefahren. Das Goldtor erzielte der ansonsten schwache Cheikhou Dieng nach toller Vorarbeit von Manuel Hartl.

 Im ersten Heimspiel nach dem Schlager gegen Wacker Innsbruck – dem über 4.800 Zuschauer beigewohnt hatten – fanden sich in der St. Pöltner NV Arena gegen die auf Rang acht platzierte Austria aus Klagenfurt nur mehr 2.136 Besucher ein. Und sie bekamen für ihr Eintrittsgeld wenig geboten. Der SKN war zwar die spielstärkere Mannschaft, kam aber kaum zu zwingenden Torchancen, während die Kärntner aus Kontern das ein oder andere Mal zumindest ein bisschen gefährlich waren. Knapp vor der Pause gingen die Niederösterreicher durch den Senegalesen Cheikhou Dieng in Führung. Manuel Hartl hatte ihn mustergültig bedient. Der Flügelspieler brauchte aus kurzer Distanz den Ball nur mehr über die Linie schieben.

Nach der Pause wurden die St. Pöltner kurz etwas nachlässig und Austria Klagenfurt kam besser ins Spiel. Außer einem Distanzschuss von Christian Thonhofer sprang aber auch in dieser Phase nicht viel für sie heraus. Bei St. Pölten fehlte der gesperrte Stürmer Daniel Lucas Segovia sichtlich. Sein Ersatz Jannick Schibany agierte harmlos. In der 76. Minute hätte er für die Vorentscheidung sorgen müssen, als er plötzlich völlig unbedrängt auf Gästekeeper Filip Dmitrovic zulaufen konnte und den Ball auf seinem stärkeren rechten Fuß hatte. Aber da agierte er nicht gerade gedankenschnell und der heraus eilende Dmitrovic konnte den Schlenzer klären. In der Schlussphase spielten die Niederösterreicher die Partie mehr oder weniger geschickt über die Zeit. Damit haben sie aus drei Saisonduellen gegen die Kärntner sieben Punkte geholt. Nach der Länderspielpause steht für die St. Pöltner das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten LASK an. In Linz werden sich die „Wölfe“ aber steigern müssen, so eine leichte Beute wie die Klagenfurter werden sie dort sicher nicht vorfinden. Die einem Lazarett gleichenden Klagenfurter hatten nicht einmal mehr genug fitte Spieler um das Plankett zu füllen. Drei Ersatzspieler hatten am Vormittag sogar noch die Schulbank gedrückt, fanden sich das erste Mal im Profikader wieder.

Erste Liga (24. Runde):

SKN St. Pölten – SK Austria Klagenfurt 1:0 (1:0)

St. Pölten, NV Arena, 2.138 SR: Dominik Ouschan
Tor: Dieng (42.)
SKN St. Pölten: Riegler – Stec, Huber, Grasegger, Prettenthaler – Ambichl (90. Petrovic), Mader – Hartl (66. Dober), Thürauer, Dieng – Schibany (81. Schagerl)
SK Austria Klagenfurt: Dmitrovic – Becirovic, Neuhold, Sereinig, Thonhofer (88. Leininger) – Kager – Zakany, Schwendinger (78. Calhanoglu), Koch, Miesenböck – Rep

Gelbe Karten: Thürauer  (90. Foul) bzw. Kager (13. Foul), Schwendinger (46. Unsportlichkeit)

Die Besten: Mader, Thürauer bzw. Sereinig

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung