Sprüh-Attacke am Praterstern: Räuber von eigenem Pfefferspray gestoppt

Akt.:
Wien-Leopoldstadt: Versuchter Raub mit Pfefferspray
Wien-Leopoldstadt: Versuchter Raub mit Pfefferspray - © APA/DPA (Sujet)
Wiener Polizisten konnten am Sonntag, den 6. März im Bereich des Pratersterns zwei Männer beobachten, die zumindest zwei Personen mit einem Pfefferspray attackierten.

Nach der Sprühattacke versuchten die Beschuldigten (23 und 19 Jahre alt) ihren Opfern die Geldbörsen aus den Taschen zu stehlen.

Räuber versuchten zu flüchten

Als die Männer die Polizisten bemerkten, versuchten sie zu flüchten, mussten aber auf Grund der Wirkung des eigenen Pfeffersprays bereits nach wenigen Metern stehenbleiben. Der 19-Jährige befindet sich in Haft, sein 23-jähriger Komplize wurde auf freiem Fuß angezeigt.

In jüngster Zeit seien mehrfach Überfälle mit dieser Methode verübt worden, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

>> Weitere Meldungen aus dem 2. Bezirk

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen