Sprit: Nettokosten weiter über EU-Schnitt

Akt.:
&copy Bilderbox
© Bilderbox
Österreichs Autofahrer zahlen beim Tanken netto weiterhin mehr als der EU-Durchschnitt. Die Bruttopreise, also die Kosten an der Zapfsäule, liegen bei Diesel und Benzin unter dem Europaniveau.

Zwar liegt der Diesel-Nettopreis unter dem EU-Wert, allerdings beruht dies auf einer Änderung der Berechnungsmethode mit Einführung von Diesel mit Rapszusatz im Oktober 2005. Demnach ist der EU-Dieselpreis ohne Steuern nach neuer Berechnungsmethode um 0,13 Cent je Liter teurer als in Österreich. Der Nettopreis bei Eurosuper befindet sich 1,11 Cent über dem EU-Schnitt.

Die Bruttopreise, also die Kosten an der Zapfsäule, liegen bei Diesel und Benzin unter dem Europaniveau. Eurosuper ist um 14,61, Diesel um 9,04 Cent pro Liter billiger als das EU-Mittelmaß, teilte das Wirtschaftsministerium in einer Aussendung mit.

Spar-Tipp: Öffi-Fahrplan

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen