Sporthilfe sammelte 141.000 Euro durch “Straße der Sieger”-Auktion

Die Österreichische Sporthilfe sammelte mit der Auktion “Die Straße der Sieger” einen Erlös von 141.000 Euro.

Das erfolgreichste Exponat der insgesamt 121 in Beton gegossenen Hand- und Fußabdrücke und in Messing geprägten Autogramme zahlreicher internationaler Superstars und österreichischer Sporthelden war jenes von Arnold Schwarzenegger, das für 12.200 Euro ersteigert wurde.

Das besondere an der Platte der “steirischen Eiche” ist, dass sie keine Fußabdrücke zeigt, denn Schwarzenegger stieg einst mit seinen rund 25.000 Euro teuren Stiefeln in den Beton. Als letztes Exponat wurde jene Platte versteigert, die als erste die “Straße der Sieger” geziert hatte – jene von Österreichs Skilegende Franz Klammer. Mit 5.200 Euro erzielten die Abdrücke des Abfahrts-Olympiasiegers von Innsbruck 1976 und Doppelweltmeisters das zweithöchste Gebot der gesamten Auktion.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen