SPÖ: Neues Gesundheitsprogramm präsentiert

Akt.:
6Kommentare
SPÖ: Neues Gesundheitsprogramm präsentiert
Die SPÖ hat ihr Gesundheitsprogramm präsentiert. Reiche sollen dabei tiefer in die Tasche greifen müssen, fordert Parteichefin Elke Sader. Höchstbeitragsgrenzen sollen erhöht werden.

Die Sozialdemokraten wollen die so genannten Höchstbeitragsgrenzen erhöhen - damit müssten Menschen, die mehr als 3.750 Euro brutto im Monat verdienen, mehr zahlen. Zudem sollen die steigenden Selbstbehalte für chronisch Kranke auf maximal 150 Euro pro Jahr beschränkt werden, fordert Sader. Und schließlich sollen die Selbstbehalte nach Einkommen gestaffelt werden. Die freiheitliche Gesundheitssprecherin Hiltraud Wieser begrüßt die Forderung nach einer Deckelung für chronisch Kranke. Die Staffelung der Selbstbehalte stößt dagegen auf Ablehnung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel