Spinde in Künstlergarderobe der Wiener Staatsoper geplündert

Die Spinde in der Künstlergarderobe der Wiener Staatsoper wurden aufgebrochen.
Die Spinde in der Künstlergarderobe der Wiener Staatsoper wurden aufgebrochen. - © APA (Sujet)
Am Nachmittag des Pfingstsonntags wurden Spinde der Künstlergarderobe in der Wiener Staatsoper aufgebrochen und geplündert.

“Es sind persönliche Gegenstände gestohlen worden”, bestätigte der Sprecher der Oper, Andre Comploi, einen Bericht der “Heute” am Mittwoch. Auf Instrumente hatten es die Diebe nicht abgesehen. Insgesamt wurden 53 Spinde im Untergeschoß aufgebrochen und durchwühlt, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Die Tat passierte am Sonntag zwischen 10.00 und 16.00 Uhr. Abgesehen hatten es die Diebe auf Bargeld und transportable Kleingegenstände wie etwa Kopfhörer. Die Musiker des Staatsopernorchesters entdeckten den Einbruch vor der Abendvorstellung des Balletts “Mayerling” und verständigten sofort die Polizei.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen