Sperrmüll in Flammen: Feuerwehr-Einsatz in Wien-Ottakring

Beim Einsatz in Wien-Ottakring
Beim Einsatz in Wien-Ottakring - © MA 68 Lichtbildstelle
Montagfrüh kurz vor 9 Uhr kam es in Wien-Ottakring zu einem Polizeieinsatz. Im Innenhof eines Mehrparteienwohnhauses in der Klausgasse gelagerter Sperrmüll war in Brand geraten.

Aufgrund der Nähe zum Gebäude waren mehrere Kellerfenster geborsten. Dadurch war es zu einer Verrauchung des Kellers und einer leichten Verrauchung des Stiegenhauses gekommen.

Einsatz in Ottakring

Der Brand wurde von Hausbewohnern bemerkt, die umgehend die Feuerwehr alarmierten. Einige der Betroffenen waren selbstständig ins Freie geflüchtet. Von der Berufsfeuerwehr Wien wurde der Brand unter Atemschutz mit einer Löschleitung bekämpft und rasch abgelöscht. Zeitgleich zur Brandbekämpfung wurden mehrere Wohnungen kontrolliert. Der Keller wurde mit einem Hochleistungsbelüftungsgerät entraucht. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand. 27 Einsatzkräfte und 6 Fahrzeuge waren in Ottakring rund eine Stunde lang im Einsatz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen