Sperre der Heinestraße: “Verdächtiges Fahrzeug” wurde untersucht

Die Heinestraße in Wien-Leopoldstadt wurde am Mittwochabend kurzfristig gesperrt.
Die Heinestraße in Wien-Leopoldstadt wurde am Mittwochabend kurzfristig gesperrt. - © APA (Symbolbild)
Am Mittwochabend musste ein Abschnitt der Heinestraße in Wien-Leopoldstadt kurzfristig gesperrt werden. Die Polizei untersuchte vor Ort ein “verdächtiges Fahrzeug”.

Die Beamten suchten in einem “verdächtigen Fahrzeug” nach etwaigen Sprengmitteln, es wurde aber nichts gefunden.7

Da das Auto nahe von einem Wohnhaus abgestellt war, mussten die Bewohner laut einem Polizeisprecher während des Einsatzes ihre Wohnungen verlassen und im Hof warten. Gegen 20.30 Uhr gab es schließlich Entwarnung: Es wurde nichts Verdächtiges im Auto gefunden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen