Während Hagelsturm tobt: Pilot landet A320 im Blindflug!

Akt.:
Hühnereigroße Hagelkörner zertrümmerten die Cockpit-Scheiben eines A320: Doch Pilot Alexander Akopov bewahrte die Nerven, obwohl zudem noch der Autopilot ausgefallen war.

Es grenzt an ein Wunder, was Alexander Akopov gelang: Der Ukrainer hat 30 Jahre Erfahrung als Pilot, wie “heute.at” berichtet. Doch unlängst musste er all sein können aufbieten. Denn Akopov flog mit seiner A320 und 121 Passagieren an Bord in ein Unwetter, das am Donnerstag über Istanbul hereinbrach. “Unser Ortungsgerät zeigte das Wetter-Desaster nicht an, deswegen gerieten wir mitten hinein”, so Akopov, der den Airbus eigentlich nach Zypern hätte fliegen sollen.

Riesige Hagelkörner zerschmetterten in Folge die Flugzeugnase und das Cockpit-Fenster. Selbst der Autopilot fiel aus. Doch Akopov blieb cool – und entschied sich zu einer Notlandung. Videoaufnahmen zeigen die Maschine, wie sie mit großem Tempo und in Schieflage zur Landung ansetzt. “Sie schafft es nicht, sie schafft es nicht”, hört man den Filmenden flüstern. Nach der Landung brach im Flieger tosender Applaus aus. Piloten am Boden bekundeten Respekt, in dem sie ihre Scheinwerfer aufblitzen ließen, berichtet “heute.at”. Akopov wurde nun für seinen Mut mit einer Medaille ausgezeichnet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung