Höhere Strafen bei Gewaltdelikten?

Höhere Strafen bei Gewaltdelikten?

07.08.2017 | Frage des Tages von VN und VOL.AT: Sebastian Kurz (ÖVP) will höhere Strafen bei Gewaltdelikten. Unterstützen Sie diese Forderung?
Halten Sie ein "Burkaverbot" für sinnvoll?

Halten Sie ein "Burkaverbot" für sinnvoll?

19.08.2016 | Frage des Tages von VOL.AT und den VN: Halten Sie die Forderung von Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz nach einem sogenannten "Burkaverbot" für sinnvoll?
Steigt die Zahl der Einbürgerungen in Vorarlberg weiter?

Steigt die Zahl der Einbürgerungen in Vorarlberg weiter?

18.08.2016 | Frage des Tages von VOL.AT und den VN: Glauben Sie, dass die Zahl der Einbürgerungen in Vorarlberg weiter steigen wird?
Ist die österreichische Integrationspolitik erfolgreich?

Ist die österreichische Integrationspolitik erfolgreich?

17.08.2016 | Frage des Tages von VOL.AT und den VN: Bewerten Sie die österreichische Integrationspolitik als erfolgreich?
Kommt die Asyl-Notverordnung tatsächlich schon bald?

Kommt die Asyl-Notverordnung tatsächlich schon bald?

16.08.2016 | Frage des Tages von VOL.AT und den VN: Glauben Sie, dass die Asyl-Notverordnung nach den entsprechenden Aussagen Kerns tatsächlich bald kommen könnte?
Deutsch als Voraussetzung für Schuleintritt?

Deutsch als Voraussetzung für Schuleintritt?

26.03.2015 | Wäre es richtig, Kinder erst am Unterricht teilnehmen zu lassen, wenn Sie ausreichende Deutschkenntnisse haben?
Ist die Anzahl der Asylwerber zu bewältigen?

Ist die Anzahl der Asylwerber zu bewältigen?

12.09.2014 | Die Caritas betont, dass man noch nicht von einer „Flüchtlingswelle“ sprechen könne. Kann Österreich die Anzahl der Asylwerber noch bewältigen?
Weitere Beschwerde zur Wiener Volksbefragung beim VfGH

Weitere Beschwerde zur Wiener Volksbefragung beim VfGH

24.04.2013 | Mehr als einen Monat nach Bekanntgabe des Ergebnisses sorgt die Wiener Volksbefragung noch immer für politischen Wirbel. Mittlerweile wurde eine zweite Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) eingebracht. 2
Gemeinderat zieht Schlussstrich unter Wiener Volksbefragung

Gemeinderat zieht Schlussstrich unter Wiener Volksbefragung

03.04.2013 | In seiner Sitzung am Donnerstag wird der Wiener Gemeinderat eines der wichtigsten Kommunalthemen der vergangenen Wochen behandeln: Die Wiener Volksbefragung. Stadträtin Sandra Frauenberger wird über das Ergebnis informieren, in der Aktuellen Stunde dreht sich zudem alles um das Thema Privatisierung, das bei der Befragung ebenfalls eine gewichtige Rolle gespielt hat. 1
NEOS brachten Verfassungsklage gegen Wiener Volksbefragung ein

NEOS brachten Verfassungsklage gegen Wiener Volksbefragung ein

02.04.2013 | Die NEOS haben beim Verfassungsgericht eine Klage gegen die Volksbefragung in Wien eingebracht. Nach Ansicht der Neo-Partei waren die Fragestellungen zum Teil verfassungswidrig - und darüber hinaus manipulativ und suggestiv. 1
Nach Wiener Volksbefragung: Suche nach Öko-Energieprojekten

Nach Wiener Volksbefragung: Suche nach Öko-Energieprojekten

19.03.2013 | Die Wiener haben sich bei der Volksbefragung dafür entschieden, dass weitere Alternativenergieprojekte mit finanzieller Beteiligung der Bevölkerung umgesetzt werden sollen. Wann die ersten neuen Öko-Vorhaben auf den Markt kommen, ist noch offen.
FPÖ höhnt über Wiener Volksbefragung: "Grandioser Olympia-Flop"

FPÖ höhnt über Wiener Volksbefragung: "Grandioser Olympia-Flop"

19.03.2013 | Nachdem das Endergebnis der Wiener Volksbefragung bekannt gegeben wurde, meldet sich nun FP-Gemeinderat Dietbert Kowarik zu Wort und fordert von der Stadtregierung nun "vernünftige Bedignungen". 1
Das Endergebnis der Wiener Volksbefragung steht fest

Das Endergebnis der Wiener Volksbefragung steht fest

19.03.2013 | Das Ergebnis der Wiener Volksbefragung steht fest und bleibt ohne große Änderungen zum letzten bekannten Auszählungsstand. 2
Beteiligung bei Wiener Volksbefragung lag bei 38,7 Prozent

Beteiligung bei Wiener Volksbefragung lag bei 38,7 Prozent

18.03.2013 | Nachdem die Frist für die Briefwahlstimmen am Montagnachmittag ausgelaufen ist, soll am Abend bereits das Endergebnis der Wiener Volksbefragung vorliegen. Die Beteiligung lag bei 38,7 Prozent, so die neuesten Zahlen. 1
Wiener Volksbefragung: Beteiligung höher als im Jahr 2010

Wiener Volksbefragung: Beteiligung höher als im Jahr 2010

15.03.2013 | Wie inzwischen feststeht, wird die Beteiligung bei der jüngsten Volksbefragung in Wien höher sein als bei jener des Jahres 2010. Sie liegt derzeit bei rund 37 Prozent. Das Endergebnis unter Berücksichtigung aller abgegebenen Stimmen wird am Montag feststehen. 1
FPÖ sieht nach Volksbefragung "Häupl'schen Bauchfleck"

FPÖ sieht nach Volksbefragung "Häupl'schen Bauchfleck"

12.03.2013 | Schadenfreude bei der Opposition: Die FPÖ sprach wegen der geringen Wahlbeteiligung von einem "Bacuhfleck" seitens Bürgermeister Michael Häupl. Die Volkspartei freute sich, dass immerhin 21,9 Prozent der Wähler ihrer Aufforderung gefolgt seien, die Frage zum Parkpickerl nicht bzw. ungültig zu beantworten. 2
Parkpickerlausweitung nach der Wiener Volksbefragung kein Thema mehr

Parkpickerlausweitung nach der Wiener Volksbefragung kein Thema mehr

12.03.2013 | Die Parkraumbewirtschaftung in Wien wird nicht zentralisiert. Im Rahmen der Volksbefragung haben die Wiener entschieden, dass jeder Bezirk selber darüber entscheiden darf, ob ein Parkpickerl eingeführt werden soll. Erst kürzlich haben sich die Bürger von Hietzing und Währing in gesonderten Abstimmungen gegen ein Pickerl entschieden. Nach den Ergebnissen der Volksbefragung wurde aber erneut Kritik an der Fragestellung zum Thema Parken geäußert. "Die Wiener Volksbefragung ist vorbei. Und es ist nichts entschieden", heißt es etwa vom ÖAMTC. Für Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou ist das Thema Parkpickerlausweitung damit erledigt, sagte sie. 12
ÖVP-Busek spricht von "Pflanzerei" bei der Wiener Volksbefragung

ÖVP-Busek spricht von "Pflanzerei" bei der Wiener Volksbefragung

12.03.2013 | Nachdem die Ergebnisse der Wiener Volksbefragung bekannt gegeben wurden, äußert sich nun auch der frühere ÖVP-Vizekanzler Erhard Busek zu der Entscheidung in Wien.
Trotz "Olympia-Nein" werden Forderung nach Investitionen laut

Trotz "Olympia-Nein" werden Forderung nach Investitionen laut

12.03.2013 | Die Wiener Bevölkerung hat sich mit großer Mehrheit gegen die Bewerbung der Bundeshauptstadt für die Olympischen Sommerspiele 2028 ausgesprochen . Während Wiens Bürgermeister auf die Seite der Wiener stellt, werden FOrderungen für den Neubau von Sportstätten laut.
Erste Reaktionen zum "Olympia-Nein" bei der Wiener Volksbefragung

Erste Reaktionen zum "Olympia-Nein" bei der Wiener Volksbefragung

12.03.2013 | Die Wiener haben sich bei der Volksbefragung mit 71,94 Prozent gegen eine gegen die Bewerbung der Stadt für die Olympischen Sommerspiele 2028 ausgesprochen. Nun gib es erste Reaktionen zum "Nein".
Häupl über Volksbefragungsergebnisse und Olympia-Nein: "Schade, aber es ist so"

Häupl über Volksbefragungsergebnisse und Olympia-Nein: "Schade, aber es ist so"

12.03.2013 | Am Dienstag wurden die Ergebnisse der Volksbefragung präsentiert. Bürgermeister Michael Häupl machte dabei keinen Hehl aus seiner Enttäuschung über die Olympia-Absage. 1
Wien will's wissen: Das sind die Ergebnisse der Volksbefragung in Wien

Wien will's wissen: Das sind die Ergebnisse der Volksbefragung in Wien

12.03.2013 | Zwar nicht soviele Wiener wie erhofft, aber dennoch einige haben abgestimmt und ihre Meinung zur Parksituation, Olympia, Privatisierung und erneuerbare Energieprojekte geäußert. Nun wurden die Ergebnisse der Wiener Volksbefragung mitgeteilt. Die Wahlbeteiligung lag bei 29,46 Prozent. 2
Wiener Volksbefragung 2013: Ergebnis wird am Dienstag präsentiert

Wiener Volksbefragung 2013: Ergebnis wird am Dienstag präsentiert

12.03.2013 | Am Dienstag wird in Wien das vorläufige Ergebnis der Wiener Volksbefragung bekanntgegeben. Für den Vormittag ist eine Pressekonferenz angesetzt, in der Bürgermeister Michael Häupl das Resultat verkünden wird. Dieses dürfte nicht bei allen Fragen zu seiner Zufriedenheit ausfallen - so ist etwa das Nein zu Olympia schon so gut wie fix. Das endgültige Resultat steht erst am 18. März fest.
Volksbefragung: Erste Trends bekannt - Wien sagt "Nein" zu Olympia

Volksbefragung: Erste Trends bekannt - Wien sagt "Nein" zu Olympia

11.03.2013 | Am Samstagabend wurde die Wiener Volksbefragung beendet und schon gibt es erste Trends. So sei ein klares "Nein" zur Olympia-Bewerbung zu erwarten. Das Rathaus wollte die kolportierten Daten nicht bestätigen.
Wiener Volksbefragung: Zwischenbilanz der Beteiligung am Samstag

Wiener Volksbefragung: Zwischenbilanz der Beteiligung am Samstag

09.03.2013 | Wie Stadträtin Sandra Frauenberger, am Samstagabend bekannt gab, lag die vorläufige Abstimmungsbeteiligung bei Schließung der Annahmestellen bei 29,44 Prozent. Vor allem auf die Briefwahl hätten die meisten Abstimmenden zurückgegriffen. 3
Wiener Volksbefragung 2013 geht in den Endspurt

Wiener Volksbefragung 2013 geht in den Endspurt

09.03.2013 | In Wien endete am Samstag die Volksbefragung 2013. Die Annahmestellen für die persönliche Stimmabgabe schließen um 18.00 Uhr. Der Andrang dort hielt sich in Grenzen. Das sei jedoch erwartet worden, da die meisten Wiener von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen würden, betonte man in Rathaus.
Wiener Volksbefragung: Annahmestellen bis Samstagabend geöffnet

Wiener Volksbefragung: Annahmestellen bis Samstagabend geöffnet

09.03.2013 | Egal, ob in einer der Annahmestellen oder per Brief - abstimmen bei der Wiener Volksbefragung ist weiterhin möglich. Die Annahmestellen zur Stimmabgabe sind noch am Samstag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.
Volksbefragungs-Plakate: Dialog mit den Bürgern oder Polit-Streit in Wien?

Volksbefragungs-Plakate: Dialog mit den Bürgern oder Polit-Streit in Wien?

08.03.2013 | Noch bis zum 9. März können stimmberechtigte Wiener und Wienerinnen ihre Stimmzettel für die Volksbefragung 2013 in den Annahmestellen oder per Post abgeben. Die Plakate, die die Parteien anlässlich der Befragung haben anbringen lassen, werfen jedoch eine wichtige Frage auf: Wird hier ein Dialog mit den Bürgern angestrebt oder geht es nur darum, den Polit-Streit auch nach außen hin sichtbar zu machen? 4
Die Wiener Volksbefragung hat am Donnerstag begonnen

Die Wiener Volksbefragung hat am Donnerstag begonnen

07.03.2013 | Am Donnerstag startete offiziell die Wiener Volksbefragung 2013. Insgesamt 52 Wahllokale haben bis Samstag geöffnet. Bürgermeister Michael Häupl verprach bei seiner Stimmabgabe sich an das Ergebnis halten zu wollen. 3
Wiener Stadtregierung gibt Stimmzettel für die Volksbefragung ab

Wiener Stadtregierung gibt Stimmzettel für die Volksbefragung ab

07.03.2013 | Am Donnerstag haben die Annahmestellen für die Wiener Volksbefragung aufgemacht. Aber auch per Briefwahl kann der Stimmzettel abgegeben werden. Diesen Weg haben auch Mitglieder der Stadtregierung gewählt und vor zahlreichen Kameras ihre Umschläge in den "Sonder-Briefkasten" am Wiener Eistraum eingeworfen. Vertreter der Opposition haben an diesem Medientermin nicht teilgenommen.
Wiener Volksbefragung beginnt: Annahmestellen ab sofort geöffnet

Wiener Volksbefragung beginnt: Annahmestellen ab sofort geöffnet

07.03.2013 | Die lang angekündigte und beworbene Volksbefragung in Wien startet offiziell am Donnerstag. Per Briefwahl konnte man bereits abstimmen, ab sofort haben auch die Annahmestellen geöffnet, in denen man seinen Stimmzettel persönlich abgeben kann. 1
Erstes Ergebnis zur Volksbefragung erst am 12. März

Erstes Ergebnis zur Volksbefragung erst am 12. März

06.03.2013 | Am Donnerstag, den 7. März 2013 startet die Wiener Volksbefragung. Die Stadt wird jedoch erst am Dienstagvormittag ein vorläufiges Ergebnis verkünden. 1
Olympia in Wien: Behindertensportler würden Zusage begrüßen

Olympia in Wien: Behindertensportler würden Zusage begrüßen

05.03.2013 | Die Wiener Bevölkerung entscheidet im Rahmen einer Volksbefragung darüber, ob sich die Bundeshauptstadt um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2028 bemühen soll. Zwar sorgt das Thema Olympia für gespaltene Gemüter, die österreichischen Behindertensportler würden den Zuschlag aber begrüßen. 4
Volksbefragung: Öffnungszeiten der Wiener Annahmestellen von 7. bis 9. März

Volksbefragung: Öffnungszeiten der Wiener Annahmestellen von 7. bis 9. März

05.03.2013 | Ab Donnerstag, dem 7. März können Wienerinnen und Wiener in den Annahmestellen ihre Stimmen zur Volksbefragung 2013 abgeben. Insgesamt gibt es 52 Annahmestandorte. Wir haben für Sie alle Informationen bezüglich Öffnungszeiten und Annahmefristen. 1
Olympische Spiele in Wien: Milliarden müssten investiert werden

Olympische Spiele in Wien: Milliarden müssten investiert werden

04.03.2013 | Einen zweistelligen Millionenbetrag würde allein die Bewerbung der Stadt um die Austragung der Olympischen Spiele kosten. Bekommt Wien dann den Zuschlag, würden Summen im Milliardenbereich investiert werden müssen: Sportstätten, Infrastruktur und Sicherheitskonzept kosteten im Vorjahr in London 11,48 Milliarden Euro. 5
Gemeinderat lehnt Misstrauensantrag gegen Bürgermeister Häupl ab

Gemeinderat lehnt Misstrauensantrag gegen Bürgermeister Häupl ab

01.03.2013 | Jener Misstrauensantrag, der gegen den Wiener Bürgermeister Michael Häupl von der FPÖ gestellt wurde, ist am Freitagabend im Gemeinderat abgelehnt worden. Er erhielt bei einer namentlichen Abstimmung nicht die notwendige Mehrheit. Die Vorwürfe der FPÖ gegen Häupl hatten unter anderem mit der Wiener Volksbefragung zu tun. 3
Wiener Plebiszit: Gemeinderat thematisiert Bürgerkraftwerke

Wiener Plebiszit: Gemeinderat thematisiert Bürgerkraftwerke

01.03.2013 | Ein Thema, auf das sich alle im Wiener Rathaus vertretenen Parteien verständigen können, ist die Förderung von alternativer Energie. Beträchtliche Meinungsunterschiede gibt es zur Fragestellung in Sachen Bürgersolarkraftwerke bei der Volksbefragung, wie auch in der Aktuellen Stunde im Gemeinderat am Freitag zu vernehmen war.
Wien befürchtet Öffi-Liberalisierung durch Bestimmungen der EU

Wien befürchtet Öffi-Liberalisierung durch Bestimmungen der EU

28.02.2013 | Die Wiener SPÖ schlägt - eine Woche vor der Volksbefragung - erneut Alarm wegen offenbar drohender Liberalisierungszwänge, die seitens der EU verordnet werden. 8
Frage zur Olympia-Bewerbung Wiens laut Experte ein "Knüller"

Frage zur Olympia-Bewerbung Wiens laut Experte ein "Knüller"

28.02.2013 | Dass in Wien überhaupt eine Bewerbung für olympische Sommerspiele diskutiert wird, nennt der deutsche Sportsoziologe Helmut Digel einen "Knüller". Insbesondere "vor dem Hintergrund der für Österreich relativ demütigenden Situation nach London". Für Außenstehe sei die mögliche Bewerbung sehr überraschen gekommen, dieser Überraschungseffekt könne jedoch sehr wohl auch positiv genutzt werden. Seiner Meinung nach hat Wien jedoch ein Verkehrsproblem und zu wenige Hotels. 2
Was wurde nach der Volksbefragung in Wien 2010 tatsächlich umgesetzt?

Was wurde nach der Volksbefragung in Wien 2010 tatsächlich umgesetzt?

28.02.2013 | Die letzte Volksbefragung in Wien fand 2010 statt. Damals entschieden sich die Wiener und Wienerinnen neben der Wiedereinführung des Hausbesorgers auch für den flächendeckenden Ausbau der Ganztagsschule, die Nacht-U-Bahn und den Kampfhundeführschein. Eine Citymaut wurde hingegen mehrheitlich abgelehnt. Der Wählerauftrag wurde von der Stadtregierung - wie versprochen - umgesetzt. 2
SPÖ findet Boykottaufrufe bei Wiener Volksbefragung "geschmacklos"

SPÖ findet Boykottaufrufe bei Wiener Volksbefragung "geschmacklos"

28.02.2013 | Die Wiener SPÖ hat sich am Montag über den Boykottaufruf der FPÖ in Sachen Volksbefragung nicht gerade amused gezeigt. "An Geschmacklosigkeit nicht mehr zu überbietenden," finden die Roten. 8
Wiener Volksbefragung 2013: Zahlen und Fakten

Wiener Volksbefragung 2013: Zahlen und Fakten

28.02.2013 | Die Stadt wird zur Entscheidung gebeten: Von 7. bis 9. März findet in Wien die mittlerweile achte Volksbefragung statt. Den Bundeshauptstädtern werden dabei vier Fragen gestellt.
Olympia in Wien: Sportgrößen sprechen sich klar für eine Bewerbung aus

Olympia in Wien: Sportgrößen sprechen sich klar für eine Bewerbung aus

28.02.2013 | Die Meinungen zum Thema Olympia 2028 in Wien gehen seit Beginn der Überlegungen auseinander. Nun haben sich aktuelle und ehemalige Sportgrößen in einer Pressekonferenz zu Wort gemeldet. 7
"Stimmzettel zerreißen": FPÖ ruft zu Boykott der Wiener Volksbefragung auf

"Stimmzettel zerreißen": FPÖ ruft zu Boykott der Wiener Volksbefragung auf

28.02.2013 | Die FPÖ ließ am Dienstag durch einen radikalen Appell aufhorchen: Die Partei ruft nun offiziell zum Boykott der Wiener Volksbefragung auf. Heinz-Christian Strache forderte die Wähler auf, die Stimmzettel zu zerreißen. Die SPÖ sprach als Reaktion darauf über einen "Skandal der Sonderklasse". 4
Volksbefragung in Wien: Häupl hofft auf ein Drittel Beteiligung

Volksbefragung in Wien: Häupl hofft auf ein Drittel Beteiligung

28.02.2013 | Der Wiener Stadtregierung  ist derzeit daran gelegen, die zwischen 7. und 9. März stattfindende Volksbefragung mehr und mehr ins mediale und öffentliche Blickfeld zu rücken. Nach der am Montag getätigten Werbeoffensive von Bürgermeister Michael Häupl (S) und ÖOC-Präsident Karl Stoss pro Olympia-Bewerbung drehte sich in der Bürgermeister-Pressekonferenz am Dienstag alles über den Ablauf des Plebiszits.
Vorherige
123  
 
Wiener Volksbefragung 2013
Fakten zur Volksbefragung
Teilnehmer können all jene Wienerinnen und Wiener, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, ihren Hauptwohnsitz in der Stadt haben und am letzten Tag des Befragungszeitraums das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Wann: 7. bis 9. März 2013
Öffnungszeiten: Do, 7. März 2013, 8 bis 20 Uhr
Fr, 8. März 2013, 8 bis 18 Uhr
Sa, 9. März 2013, 8 bis 18 Uhr

Briefwahl
Obwohl die Wahllokale am 9. März um 18.00 Uhr schließen, können die per Post abgegebenen Stimmen noch mehr als eine Woche später – konkret bis 18. März, 14.00 Uhr – in der Wahlbehörde einlangen.
Die vier Fragen
Die Fragen
Frage 1
Wie soll die Parkplatzsituation und Lebensqualität für Bezirksbewohner/innen verbessert werden?

A) Es sollen für jeden Wiener Bezirk Parkraumregelungen eingeführt werden.

B) Es soll Lösungen für einzelne Bezirke geben (mit Berücksichtigung der Interessen der Nachbarbezirke)
Frage 2
Soll sich die Stadt um die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2028 bemühen?
Frage 3
Die kommunalen Betriebe bieten der Wiener Bevölkerung wichtige Dienstleistungen. Zum Beispiel Wasser, Kanal, Müllabfuhr, Energie, Spitäler, Gemeindewohnbauten und öffentliche Verkehrsmittel. Sind Sie dafür, dass diese Betriebe vor einer Privatisierung geschützt werden?
Frage 4
Soll die Stadt nach dem Beispiel der Bürger/innen-Solarkraftwerke weitere erneuerbare Energieprojekte entwickeln, die mit finanzieller Beteiligung der Bürger/innen realisiert werden?
Wichtige Zahlen
Die Fragen
1,146.703 Stimmberechtigte laut Wählerevidenz des Magistrats(Stichtag 28. Jänner)
3 Befragungstage
9 Tage Nachfrist für Briefstimmen
52 Annahmestandorte für persönliche Stimmabgabe
40 zusätzliche Säulen-Briefkästen für Briefstimmenabgabe
23 Bezirkswahlkommissionen zählen Stimmen aus
45.000 Kilogramm Papier für Informationsblätter und Stimmzettel
540 Arbeitsstunden zur Vorbereitung für die Versendung
190 Paletten zwecks Stapelung
13 Lkw für Stimmzetteltransport zur Post
6,900.000 Euro Gesamtkosten
3,700.000 Euro davon für Information und Werbung