Desinformation ist laut Maria Vassilakou der Grund für das Nein in Währing

Desinformation ist laut Maria Vassilakou der Grund für das Nein in Währing

22.02.2013 | Die erneute Ablehnung des Parkpickerls in Währing findet Wiens Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou "verkehrspolitisch bedauerlich". Sie führt die Entscheidung zwar auf die "Desinformation" von Seiten der ÖVP zurück, betont jedoch, das Ergebnis des Votums zu respektieren.
Bürger in Wien-Währing stimmten gegen das Parkpickerl

Bürger in Wien-Währing stimmten gegen das Parkpickerl

22.02.2013 | Im 18. Bezirk ist die Entscheidung gefallen: Hier wird es dem Ergbnis der Bürgerbefragung entsprechend kein Parkpickerl geben. Die Währinger stimmten bereits zum zweiten Mal über die Einführung des Parkpickerls ab - erneut stimmten sie dagegen.
Schnee in Wien: Kurzparkzonen-Regelung bleibt bestehen

Schnee in Wien: Kurzparkzonen-Regelung bleibt bestehen

22.02.2013 | Wieder fällt in Wien Schnee - und viele Autofahrer bekommen die damit verbundenen Behinderungen zu spüren. Regelmäßig stellt sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, ob man in der Bundeshauptstadt einen Parkschein ausfüllen muss, da es ja in solchen Fällen zuletzt öfter zu einer Aufhebung der Kurzparkzonen kam.
Parkpickerl-Entscheidung in Wien-Währing fällt am Freitag

Parkpickerl-Entscheidung in Wien-Währing fällt am Freitag

22.02.2013 | Am Freitag entscheidet sich, ob in Wien-Währing das Parkpickerl flächendeckend eingeführt wird. Denn am Nachmittag wird das Ergebnis der entsprechenden Bürgerbefragung vorliegen und soll offiziell verkündet werden. Das Resultat ist für ÖVP-Bezirksvorsteher Karl Homole bindend.
Parkpickerl in Währing: Mehr als 50 Prozent stimmten ab

Parkpickerl in Währing: Mehr als 50 Prozent stimmten ab

21.02.2013 | Am Freitag wird sich entscheiden, ob auch in Währing das Parkpickerl eingeführt wird. 50 Prozent der Stimmberechtigten haben an der Bürgerbefragung teilgenommen.
Parkpickerlfrage bei Wiener Volksbefragung: VP rät ungültig zu wählen

Parkpickerlfrage bei Wiener Volksbefragung: VP rät ungültig zu wählen

28.02.2013 | Die Wiener Volksbefragung (7. bis 9. März) sorgt vorab weiter für Zündstoff: Die Rathaus-ÖVP empfiehlt den Teilnehmern nun bei der Parkpickerlfrage ungültig abzustimmen.
Car2Go erweitert das Geschäftsgebiet in Wien

Car2Go erweitert das Geschäftsgebiet in Wien

13.02.2013 | Die Nutzer des Carsharing-Unternehmens Car2Go durften in Wien darüber abstimmen, in welchen Bezirken das Geschäftsgebiet vergrößert werden soll. Nach der nun erfolgten Erweiterung des Geschäftsgebiets in Simmering, Floridsdorf und Wien-Donaustadt werden aber über die Facebook-Seite zusätzliche Erweiterungen gefordert - etwa im 13., 14. und 19. Bezirk.
Wiener Beamter soll gefälschte Parkpickerl verkauft haben

Wiener Beamter soll gefälschte Parkpickerl verkauft haben

12.02.2013 | Ein Wiener wird beschuldigt, mit gefälschten Parkpickerl gehandelt zu haben. Der Beamte soll rund 400 falsche Pickerl in Umlauf gebracht haben.
Kurzparkzonen in Wien trotz großer Schneemenge gültig

Kurzparkzonen in Wien trotz großer Schneemenge gültig

12.02.2013 | Schlechte Nachrichten für alle Autofahrer: Wer aufgrund der großen Menge Schnee, die derzeit in Wien fällt, auf eine Aufhebung der Kurzparkzonen hofft, hofft umsonst. Am Dienstag wird man in der Bundeshauptstadt ganz regulär einen Parkschein ausfüllen müssen. Doch das könnte sich über Nacht ändern.
Verzicht aufs Auto: Kirchen rufen zum Autofasten in Österreich auf

Verzicht aufs Auto: Kirchen rufen zum Autofasten in Österreich auf

11.02.2013 | Am Mittwoch ist der Faschingstrubel vorbei - der Aschermittwoch bildet den Auftakt zur traditionellen Fastenzeit, in der ja bekanntlich viele Menschen bewusst auf etwas verzichten, das ihnen am Herzen liegt - sei es Fleisch oder Alkohol. Die Kirche will im Rahmen der aktuellen Aktion zum "Autofasten" anregen, also dazu, in dieser Zeit auf das eigene Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.
Wiener Volksbefragung: Laut Experten sind Fragen schwammig und verwirrend

Wiener Volksbefragung: Laut Experten sind Fragen schwammig und verwirrend

28.02.2013 | Die Wiener werden befragt und sollen ihre Meinung zu Parksituation, Olympischen Sommerspiele, Privatisierung und erneuerbare Energieprojekte äußern. Laut Experten sind die Fragen der Volksbefragung "schwammig und verwirrend".
Grüne kritisieren: Parkpickerl-Befragung in Hietzing ist nur Zwischenwahlkampf

Grüne kritisieren: Parkpickerl-Befragung in Hietzing ist nur Zwischenwahlkampf

07.02.2013 | Einseitig und mangelhaft würde die ÖVP die Bürger des Bezirks Hietzing im Rahmen der Parkpickerl-Befragung informieren, kritisieren die Grünen. Für sie hingegen stehe fest, dass das Parkpickerl mehr Lebensqualität bringe.
Parkpickerl in Währing: Maria Vassilakou ärgert sich über ÖAMTC

Parkpickerl in Währing: Maria Vassilakou ärgert sich über ÖAMTC

30.01.2013 | Der ÖAMTC hat an seine Mitglieder in Währing einen Brief geschickt, in dem explizit dazu aufgerufen wird, gegen das Parkpickerl zu stimmen. Maria Vassilakou konterte nun mit einem offenen Brief an die Währinger und versuchte Stimmung für das Pickerl zu machen. Sie fühle sich "gefrotzelt", so Vassilakou wörtlich.
Parkpickerl: FPÖ beschwert sich über Ungleichbehandlung von Kleingärtnern

Parkpickerl: FPÖ beschwert sich über Ungleichbehandlung von Kleingärtnern

29.01.2013 | "Gegen die Ungleichbehandlung jener Kleingärtner kämpfen, die ihren Kleingarten von der Stadt Wien bzw.anderen Grundeigentümern gekauft" und dadurch kein Anrecht auf ein Parkpickerl haben, will sich die FPÖ einsetzen. Ganz so sei die Regelung aber nicht, kontert die MA 65, denn mit Hauptwohnsitz bekomme man auf jeden Fall ein Parkpickerl, mit Nebenwohnsitz ein Saison-Parkpickerl.
Die Wiener Linien wurden 2012 von mehr als 2.700 Falschparkern behindert

Die Wiener Linien wurden 2012 von mehr als 2.700 Falschparkern behindert

27.01.2013 | Allein in den letzten zwei Wochen wurden Bim- und Buslinien in 54 Fällen durch Falschparker behindert. 2012 sorgten mehr als 2.700 Falschparker für Verzögerungen, 2.100 von ihnen wurden angezeigt. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies jedoch eine Verbesserung, den 2011 waren es 2.800 Falschparker, die die Weiterfahrt blockierten.
Wiener Parkpickerl: Unternehmer in Hietzing und Währing werden befragt

Wiener Parkpickerl: Unternehmer in Hietzing und Währing werden befragt

25.01.2013 | Unternehmer in Hietzing und Währing sollen nun zum Parkpickerl befragt werden. Die Wiener Wirtschaftskammer hat offenbar ihre Lust in Sachen Befragung zu Verkehrsthemen entdeckt.
Bürgerbefragung zum Parkpickerl in Währing gestartet

Bürgerbefragung zum Parkpickerl in Währing gestartet

24.01.2013 | Wörtlich lautet die Fragestellung der Bürgerbefragung in Währing zum Parkpickerl: "Ich bin der Meinung, in Währing sollte eine flächendeckende Parkraumregelung eingeführt werden." Geantwortet wird anonym mit Ja oder Nein. Ergebnisse werden Ende Februar erwartet.
Winterwetter in Wien: Darauf sollten Autofahrer achten

Winterwetter in Wien: Darauf sollten Autofahrer achten

20.01.2013 | Schnee überzieht seit einigen Tagen das Land. Autofahrer müssen dabei auf mehrere Dinge achten. Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) informiert über richtiges Verhalten und die rechtliche Situation bei schneebedeckter Fahrbahn und starkem Schneefall.
Parkpickerl-Befragung in Wien-Währing: Anrainer erhalten Stimmzettel

Parkpickerl-Befragung in Wien-Währing: Anrainer erhalten Stimmzettel

18.01.2013 | Währing und Hietzing leiden unter der Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung seit dem 1. Oktober 2012 besonders, da viele Autofahrer auf diese Bezirke ausweichen. Nun wird über die Einführung des Parkpickerls abgestimmt. In Währing sollen die Anrainer demnächst ihre Stimmzettel erhalten.
Kurzparkzonen-Regelung in Wien: Gratistag wegen Schneefällen

Kurzparkzonen-Regelung in Wien: Gratistag wegen Schneefällen

14.01.2013 | Aufgund der starken Schneefälle und der Schneeverwehungen in ganz Wien hat die MA 48 die Kurzparkzonenregelung in der Stadt für den 14. Jänner aufgehoben.
Opposition kritisiert: Selbst kleinste Parkvergehen in Wien werden gestraft

Opposition kritisiert: Selbst kleinste Parkvergehen in Wien werden gestraft

11.01.2013 | Nicht nur in den (neuen) Wiener Parkpickerl-Bezirken häufen sich die Strafen wegen Parkvergehen. Die FPÖ kritisierte am Donnerstag, dass "selbst kleinste Parkvergehen" geahndet werden und vermutet, dass die Zahl der Weißkappler erhöht wurde. Insgesamt seien es 403, heißt es von der Polizei auf Anfrage von VIENNA.AT.
2012 gab es 159.700 Panneneinsätze des ÖAMTC in Wien

2012 gab es 159.700 Panneneinsätze des ÖAMTC in Wien

10.01.2013 | In keinem anderen Bundesland benötigten die Autofahrer 2012 so viel Unterstützung durch die ÖAMTC-Pannenfahrer wie in Wien. Im Schnitt kam es zu 440 Einsätzen am Tag. Das lag vor allem an der Kälte zu Jahresbeginn, die "Hitliste der Einsatzgründe" führen auch in diesem Jahr Probleme mit der Batterie an.
Wiener SPÖ hat nach Rückzug von Hora künftig drei Verkehrssprecher

Wiener SPÖ hat nach Rückzug von Hora künftig drei Verkehrssprecher

09.01.2013 | Nach dem Rückzug von Karlheinz Hora teilt die Wiener SPÖ die Sprecherfunktion auf: Künftig werden Gerhard Kubik, Siegi Lindenmayr und Omar Al-Rawi seine Funktionen übernehmen. Man habe schon immer als Team gearbeitet, heißt es zu dieser Änderung.
Befürwortet Bürgermeister Häupl Antwortmöglichkeit B der Pickerl-Frage?

Befürwortet Bürgermeister Häupl Antwortmöglichkeit B der Pickerl-Frage?

28.02.2013 | Die Parkpickerl-Frage bei der anstehenden Volksbefragung in Wien sorgte für heftige Kritik. Die ÖVP meint nun, dass ein Zitat von Bürgermeister Michael Häupl beweise, dass er ausdrücklich für die Antwortmöglichkeit B sei und zugebe, dass Bürgern, die gegen die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung sind, gar keine Wahlmöglichkeit geboten werde.
Wiener Volksbefragung: Termin im März 2013 steht nichts mehr im Wege

Wiener Volksbefragung: Termin im März 2013 steht nichts mehr im Wege

28.02.2013 | Dem Termin für die Wiener Volksbefragung am 7., 8. und 9. März 2013 steht nichts mehr im Wege. Dazu musste die Stadtverfassung geändert werden, das war trotz Gegenstimmen der Opposition möglich.
Parkautomat in Tiefgarage in Wien-Meidling aufgebrochen

Parkautomat in Tiefgarage in Wien-Meidling aufgebrochen

07.01.2013 | In der Nacht auf Sonntag ist es bei einer Tiefgarage in Wien-Meidling zu zwei Festnahmen gekommen. Zwei Männer im Alter von 17 und 18 Jahren hatten einen Parkautomaten aufgebrochen.
Befragungen zum Parkpickerl in Währing und Hietzing: Ergebnisse im Februar

Befragungen zum Parkpickerl in Währing und Hietzing: Ergebnisse im Februar

07.01.2013 | Im 13. und 18. Bezirk wird in den kommenden Wochen über die Einführung des Parkpickerls abgestimmt. Diese Bezirke leiden unter der Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung seit dem 1. Oktober 2012 besonders, da viele Autofahrer auf diese Bezirke ausweichen.
Bezirke lassen abstimmen: Pickerl in Hietzing und Währing im Sommer?

Bezirke lassen abstimmen: Pickerl in Hietzing und Währing im Sommer?

03.01.2013 | Die Anrainer in Hietzing und Währing sollen demnächst darüber abstimmen, ob auch in ihren Bezirken das Parkpickerl eingeführt werden soll. Sollte die Mehrheit für die Einführung einer flächendeckenden Kurzparkzone stimmen, würde es trotzdem mindestens bis zum Sommer dauern, bis diese umgesetzt werden könnte.
7.000 neue Pickerlbesitzer nach zweiter Zonenausweitung

7.000 neue Pickerlbesitzer nach zweiter Zonenausweitung

02.01.2013 | Die Zahl der Parkpickerlbesitzer in Wien ist mit der erneuten Ausweitung der Zonen am 1. Jänner noch einmal stark gestiegen. Von der zuständigen Magistratsabteilung heißt es, dass die Ausweitung der Ausweitung "organisatorisch reibungslos funktioniert" habe.
Parken in Wien: Keine Schonfrist für Parkpickerlausweitung am 1. Jänner

Parken in Wien: Keine Schonfrist für Parkpickerlausweitung am 1. Jänner

28.12.2012 | In Wien-Penzing gab es erneut zahlreiche Beschwerden von Anrainern in Bezug auf die Beantragung und Abholung der Parkpickerl. Ein "Murks von A bis Z" sei die Umsetzung der erneuten Ausweitung in Penzing. ÖVP und FPÖ fordern eine Übergangsfrist, um Strafen ab dem 1. Jänner zu verhindern. Bei der Polizei heißt es auf Anfrage von VIENNA.AT jedoch, dass eine Übergangsfrist nicht vorgesehen sei.
Sicheres Parken an Silvester kann Beschädigungen vorbeugen

Sicheres Parken an Silvester kann Beschädigungen vorbeugen

28.12.2012 | Der Verkehrsclub ÖAMTC rät allen Fahrzeugbesitzern, die keinen Garagenplatz haben, ihr Auto in der Silvesternacht in öffentlichen Garagen zu parken, um Beschädigungen durch Knaller und Raketen vorzubeugen. In diesem Zusammenhang spielt auch die Frage nach der Haftung eine Rolle, denn Vandalismusschäden werden nicht von jeder Versicherung übernommen.
Parkpickerl-Ausweitung: Neue Grenzen ab dem 1. Jänner 2013

Parkpickerl-Ausweitung: Neue Grenzen ab dem 1. Jänner 2013

28.12.2012 | Am 1. Jänner 2013 werden die bereits seit Oktober zum Teil bewirtschafteten Bezirke Penzing, Ottakring und Hernals die flächendeckende Kurzparkzone noch einmal ausweiten. Die neuen Grenzen, die ab dem Neujahrstag gelten, reichen teils bis an den Wienerwald heran.
Wiener Parkpickerl: Bezirke Hietzing und Währing befragen nun Bürger

Wiener Parkpickerl: Bezirke Hietzing und Währing befragen nun Bürger

19.12.2012 | Eine weitere Neuerung zum Thema Parkpickerl könnte in Wien ins Haus stehen: In Hietzing und Währing soll nun über eine mögliche Einführung abgestimmt werden. Eine Entscheidung über die flächendeckende Einführung in den ÖVP-Bezirken soll noch im Februar vorliegen.
Parkpickerl-Frage kommt auch bei SPÖ-Bezirksvorstehern nicht gut an

Parkpickerl-Frage kommt auch bei SPÖ-Bezirksvorstehern nicht gut an

28.02.2013 | Nicht nur die Opposition kritisiert die in der Wiener Volksbefragung vorgesehene Frage zum Thema Parken, sondern auch die SPÖ-Bezirksvorsteher. Denn Variante A würde de facto eine Kompetenzverschiebung und eine Entmachtung der Bezirke bedeuten.
Termin für Wiener Volksbefragung doch noch nicht fix

Termin für Wiener Volksbefragung doch noch nicht fix

28.02.2013 | Eigentlich sollte die Volksbefragung in Wien am 7., 8. und 9. März 2013 stattfinden. Nun heißt es, dass vom Magistrat noch geprüft werden muss, ob dies wegen einer Bestimmung in der Stadtverfassung überhaupt möglich ist. Spätestens bis zum 11. Jänner muss Bürgermeister Michael Häupl die Volksbefragung ausschreiben.
Wiener Volksbefragung: Kritik der Opposition an Parkpickerl-Frage

Wiener Volksbefragung: Kritik der Opposition an Parkpickerl-Frage

28.02.2013 | Die Fragestellungen der für den 7. bis 9. März 2013 geplanten Volksbefragung in Wien wurden in den letzten Tagen stark kritisiert. Insbesondere die Formulierung der Frage zum Thema Parken gefällt der Opposition ganz und gar nicht. ÖVP-Parteiobmann Manfred Juraczka vermutet, dass Rot-Grün einen "Volksbefragungsbeauftragten" einführen muss, um Klarheit zu schaffen.
Wipark eröffnet Garage in der Gonzagasse im ersten Bezirk

Wipark eröffnet Garage in der Gonzagasse im ersten Bezirk

12.12.2012 | 223 zusätzliche Parkplätze gibt es ab sofort im ersten Bezirk. Dort wurde von Wipark eine neue Garage - inklusive E-Tankstelle für Elektro-Autos - eröffnet.
Termin für die Wiener Volksbefragung wurde fixiert: 7. bis 9. März 2013

Termin für die Wiener Volksbefragung wurde fixiert: 7. bis 9. März 2013

28.02.2013 | Am Freitag soll die Wiener Volksbefragung im Gemeinderat beschlossen werden. Bereits jetzt wurde mit dem Zeitraum vom 7. bis 9. März ein Termin fixiert. Noch nicht fix sind hingegen die Fragen, zumindest nicht alle. Klar ist, dass das Thema Parken eine Rolle spielen soll.
Kein Antrag zum Parkpickerl in Wien-Währing möglich

Kein Antrag zum Parkpickerl in Wien-Währing möglich

11.12.2012 | SPÖ und Grüne wollten in Wien-Währing einen Antrag auf Einführung des Parkpickerls stellen - der Beschluss gelte als sehr wahrscheinlich hieß es. Jetzt hat Bezirksvorsteher Karl Homole diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Wiener Parkpickerl: Beschluss gilt in Währing als sehr wahrscheinlich

Wiener Parkpickerl: Beschluss gilt in Währing als sehr wahrscheinlich

10.12.2012 | Am Donnerstag werden in Wien-Währing möglicherweise die entscheidenden Weichen in Sachen Parkpickerl gestellt. Denn da findet eine Bezirksvertretungssitzung statt, bei der ein rot-grüner Antrag auf Einführung des Pickerls erwartet wird.
Parkpickerl in neuen Geltungsbereichen jetzt beantragen

Parkpickerl in neuen Geltungsbereichen jetzt beantragen

05.12.2012 | Zum 1.1.2013 werden die bestehenden Kurzparkzonen in den Bezirken Penzing, Ottakring und Hernals erweitert. Bereits jetzt können Anrainer der Erweiterungsbereiche ihr Parkpickerl beantragen.
Falschparken: 275 Fahrzeuge am ersten Adventwochenende abgeschleppt

Falschparken: 275 Fahrzeuge am ersten Adventwochenende abgeschleppt

03.12.2012 | Am ersten Adventwochenende wimmelte es in Wiens Einkaufsstraßen und auf den Weihnachtsmärkten naturgemäß wieder vor Besuchern. Leider hatten nicht alle ihr Auto ordnungsgemäß abgestellt. Der MA 48-Abschleppdienst hatte in Sachen Falschparken einiges zu tun - 275 Fahrzeuge wurden abgeschleppt.
Kommende Woche werden Ergebnisse der Parkpickerl-Kommission vorgestellt

Kommende Woche werden Ergebnisse der Parkpickerl-Kommission vorgestellt

03.12.2012 | Diese Woche tagt die Parkpickerl-Kommission zum letzten Mal. Sie soll ein neues Kurzparkzonen-System für Wien erarbeiten, über das bei der Volksbefragung im März 2013 abgestimmt wird.
Laut FPÖ sind in Wien-Ottakring 3.300 Parkplätze in Gefahr

Laut FPÖ sind in Wien-Ottakring 3.300 Parkplätze in Gefahr

30.11.2012 | Nicht nur auf der Ottakringer Straße entstehen Hochbeete, Trinkbrunnen und Sitzgelegenheiten, auch für die Koppstraße gibt es ähnliche Pläne. Die FPÖ fürchtet, dass bei einer Umsetzung insgesamt 3.300 Parkplätze im 16. Bezirk verloren gehen. Auch die Kosten für das "Prestigeprojekt" seien mit 6,4 Millionen Euro zu hoch.
Im Dezember werden in Wien täglich um die 200 Falschparker abgeschleppt

Im Dezember werden in Wien täglich um die 200 Falschparker abgeschleppt

29.11.2012 | In keinem Monat werden in Wien so viele Fahrzeuge von Falschparkern abgeschleppt wie im Dezember, warnt der ÖAMTC in einer Aussendung am Donnerstag. Kosten bis zu 350 Euro fallen an.
Vorherige
456789  
 
Kurzparkzonen im Stadtplan
In unserem Stadtplan sind in der Rubrik Verkehr unter anderem folgende Daten verfügbar:
 
   • Kurzparkzonen
   • Parkgaragen
   • Busparkplätze
   • Behindertenparkplätze
» zum Stadtplan
Parkgebühren - Kurzparkzonen
Seit dem 1. Jänner 2017 gelten folgende Gebühren:
Dauer Parkgebühr
30 Minuten 1,05 Euro
60 Minuten 2,10 Euro
90 Minuten 3,15 Euro
120 Minuten 4,20 Euro
10 Minuten Gratis
Parkscheine sind an folgenden Stellen erhältlich:
 
   • Trafiken
   • Vorverkaufsstellen Wiener Linien (Info)
   • Fahrscheinautomaten Wiener Linien
   • Autofahrerorganisationen ARBÖ u. ÖAMTC
   • Tankstellen (teilweise)
   • Zigarettenautomaten (teilweise)

Die Parkgebühren können auch über das Handy entrichtet werden. Informationen zum Handy Parken in Wien finden Sie hier.
Parkpickerl - Kosten
Aktuell gelten folgende Gebühren:
1. bis 9. Bezirk, 15. Bezirk im Bereich der Stadthalle sowie 20. Bezirk
Geltungsdauer Gebühr
1 Jahr 120 Euro
2 Jahre 240 Euro
12. und 14. Bezirk, 15. Bezirk außerhalb des Stadthallenbereichs sowie 16., 17. und 18. Bezirk
Geltungsdauer Gebühr
1 Jahr 90 Euro
2 Jahre 180 Euro
Zusätzlich fallen noch folgende Kosten an: Eine Verwaltungsabgabe von 35,70 Euro (30,70 Euro mit Online-Formular), eine Bundesabgabe von 14,30 Euro für den Antrag sowie 3,90 Euro für jede zusammengehörige Beilage.
Aktuelle Kurzparkzonen Wien
Parkdauer: Zwei Stunden
Mo. - Fr. (werktags): 9:00 bis 22:00 Uhr

 
   • in den Wiener Bezirken 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 20
   • teilweise im 2. Bezirk
Parkdauer: Zwei Stunden
Mo. - Fr. (werktags): 09:00 bis 22:00 Uhr
Wochenende, Feiertage: 18:00 bis 22:00 Uhr

 
   • teilweise im 15. Bezirk (Stadthalle und Umgebung)
Parkdauer: Drei Stunden
Mo. - Fr. (werktags): 9:00 bis 19:00 Uhr

 
   • in Teilen der Bezirke 12, 14, 15, 16, 17, 18
Günstig parken
Sie möchten zu einer Veranstaltung mit dem Auto anreisen oder Freunde vom Bahnhof abholen? Wir haben einige Orte gesammelt an denen Sie gratis und günstig parken können: