Olympia: Die besten Athleten im Tierreich

Olympia: Die besten Athleten im Tierreich

07.02.2014 | Kurz vor dem Start der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi macht der WWF auf die herausragendsten Athleten der Tierwelt aufmerksam. Dabei gerät, durch die erstaunlich leistungsfähige Artenvielfalt, so mancher Erfolg der Olympioniken in den Hintergrund.
Gasser als Quali-Beste ins Slopestyle-Finale

Gasser als Quali-Beste ins Slopestyle-Finale

07.02.2014 | Cool trotz Nervösität und mit Köpfchen statt vollem Risiko hat sich Anna Gasser am Donnerstag bei der Olympia-Premiere von Snowboard-Slopestyle als Beste ins Finale getrickst. Die 22-jährige Kärntnerin erreichte das Top-Score von 95,50 Punkten, mit der US-Amerikanerin Jamie Anderson (93,50) lag nur noch eine weitere Athletin über 90. Im Zwölferfinale am Sonntag geht Gasser auf Gold los.
Perfekter Olympia-Start für Anna Fenninger

Perfekter Olympia-Start für Anna Fenninger

07.02.2014 | Für Anna Fenninger hat das Olympia-Abenteuer in Russland am Donnerstag perfekt begonnen. Die Salzburgerin legte im ersten Abfahrtstraining die Topzeit hin. Als zweitbeste Österreicherin landete Regina Sterz auf Rang fünf.
Wer ist die hübscheste Olympia-Teilnehmerin?

Wer ist die hübscheste Olympia-Teilnehmerin?

07.02.2014 | Jung, erfolgreich, sexy! Susi Moll, Anna Fenninger, Julia Mancuso und viele andere Olympia-Teilnehmerinnen bestechen nicht nur durch sportliche Höchstleistungen, sondern haben durchaus Model-Qualitäten. Aber wer ist die schönste Sportlerin bei Olympia?

Snowboard-Slopestyler starteten mit Quali

07.02.2014 | Mit einer großartigen Show hat die Disziplin Snowboard-Slopestyle ihr Olympia-Debüt gefeiert, und ein Österreicher mischte mit coolen Tricks ganz vorne mit. Nur um 1,25 Punkte hat Clemens Schattschneider vorerst den Finaleinzug verpasst, er hat am Samstag aber wie seine Teamkollegen Adrian Krainer und Mathias Weißenbacher eine neue Chance. Bester am Donnerstag war der Kanadier Maxence Parrot.
Stoss und ÖOC-Team fühlen sich in Sotschi sicher

Stoss und ÖOC-Team fühlen sich in Sotschi sicher

07.02.2014 | Das ÖOC-Team fühlt sich in Sotschi sehr sicher. Das sagte ÖOC-Präsident Karl Stoss am Donnerstag im Zuge einer Pressekonferenz im "Austria Tirol House".
Olympia: USA warnen vor Sprengstoff in Zahnpasta-Tuben

Olympia: USA warnen vor Sprengstoff in Zahnpasta-Tuben

07.02.2014 | Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele haben die USA Medienberichten zufolge vor Sprengstoff in Zahnpasta-Tuben an Bord von nach Russland fliegenden Flugzeugen gewarnt.
Bode Miller Schnellster im ersten Abfahrtstraining

Bode Miller Schnellster im ersten Abfahrtstraining

07.02.2014 | Der US-Amerikaner Bode Miller hat am Donnerstag im ersten Olympia-Abfahrtstraining der alpinen Ski-Herren die Bestzeit markiert. Miller verwies in 2:07,75 Minuten den Schweizer Patrick Küng (+0,03 Sekunden) und den Kärntner Matthias Mayer (0,17) auf die Plätze zwei und drei.
Mario Stecher ist Österreichs Fahnenträger

Mario Stecher ist Österreichs Fahnenträger

07.02.2014 | Mario Stecher ist bei der Eröffnungsfeier der XXII. Winterspiele in Sotschi am Freitag (17.00 Uhr MEZ) Fahnenträger der österreichischen Olympia-Mannschaft. Dies gab das Österreichische Olympische Komiteee (ÖOC) am Donnerstag bekannt.
Olympische Spiele 2014 in Sotschi: Das "zwitschern" die Stars auf Twitter

Olympische Spiele 2014 in Sotschi: Das "zwitschern" die Stars auf Twitter

07.02.2014 | Sotschi - Twitter-Service für  VOL.AT-Leser: Wir haben für Sie eine Liste mit den vermeintlich wichtigsten Sportlern, Experten - wie der verletzten Lindsey Vonn zum Beispiel - und auch Ex-Stars zusammengestellt, die auch twittern. Damit sind Sie immer "uptodate".
"Festung Sotschi" - Geheimdienste und Armee sichern Olympia

"Festung Sotschi" - Geheimdienste und Armee sichern Olympia

07.02.2014 | Die Terrorangst im Olympia-Ort Sotschi sitzt vor Eröffnung des Weltsportereignisses tief. Heerscharen von Sicherheitskräften sind in Stellung. Sie sollen in dem Schwarzmeerkurort und in den Gebirgsregionen Sportlern und Gästen friedliche Winterspiele garantieren.
Lob für Alpin-Pisten in Krasnaja Poljana

Lob für Alpin-Pisten in Krasnaja Poljana

07.02.2014 | Bereits vor dem Startschuss für die Olympischen Alpin-Bewerbe hat es großes Lob für die Pisten in Krasnaja Poljana gegeben. "Die Pistenbedingungen sind exzellent. Die Leute werden überrascht sein, wie perfekt der Zustand ist", erklärte FIS-Herren-Renndirektor Günter Hujara am Mittwoch. Am Donnerstag stehen die ersten Abfahrtstrainings für Damen (7.30 Uhr MEZ) und Herren (8.30) auf dem Programm.
Janine Flock fühlt sich trotz Drohbrief sicher

Janine Flock fühlt sich trotz Drohbrief sicher

07.02.2014 | Sie präsentierte sich in aller Ruhe, wie immer mit einem Lächeln auf den Lippen und doch schon fokussiert auf das erste Training. Österreichs Skeleton-Medaillenhoffnung Janine Flock war Mittwochmittag Ortszeit im Sanki Sliding Centre in Krasnaja Poljana nach dem am Vortag bekannt gewordenen Drohbrief die Anspannung nicht anzumerken.
Snowboard-Superstar White nicht im Slopestyle

Snowboard-Superstar White nicht im Slopestyle

07.02.2014 | Snowboard-Superstar Shaun White wird bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi nicht im Slopestyle starten. Der zweifache Halfpipe-Olympiasieger werde aus dem Wettbewerb zurückziehen, hieß es Mittwoch vom US-Verband. White wolle sich nun auf den Gewinn des dritten Olympia-Titels in seiner Paradedisziplin konzentrieren.
Mayer und Franz ÖSV-Fixstarter in Herren-Olympia-Abfahrt

Mayer und Franz ÖSV-Fixstarter in Herren-Olympia-Abfahrt

07.02.2014 | Max Franz und Matthias Mayer haben einen Fixplatz für die Olympia-Abfahrt der alpinen Ski-Herren zugesprochen bekommen.
Journalisten twittern aus Sotschi: Keine Hotelzimmer fertig, kaltes Wasser ...

Journalisten twittern aus Sotschi: Keine Hotelzimmer fertig, kaltes Wasser ...

07.02.2014 | Sotschi - Nur wenige Tage vor der offiziellen Eröffnung der Olympischen Winterspiele läuft in Russland noch nicht alles rund. Das mussten auch einige Journalisten feststellen, die in den vergangenen Tagen angereist sind.
ÖOC hofft, dass Drohbrief-Informant ausgeforscht wird

ÖOC hofft, dass Drohbrief-Informant ausgeforscht wird

07.02.2014 | Das Österreichische Olympische Komitee hofft, dass jene Person ausgeforscht wird, die den Drohbrief öffentlich gemacht hat, der eine Entführung von Skirennläuferin Bernadette Schild und Skeletonfahrerin Janine Flock während der Winterspiele in Sotschi angekündigt hat. "Ich hoffe, dass der Informant auf den Tisch kommt", sagte ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel am Mittwoch gegenüber der APA.
Niederlage bei Olympia-Generalprobe

Niederlage bei Olympia-Generalprobe

07.02.2014 | Im letzten Test vor der Abreise nach Sotschi verlor das Eishockey-Nationalteam in Wien den Test gegen Dänemark knapp mit 2:3. Österreich war besonders im zweiten und dritten Drittel die bessere Mannschaft, scheiterte jedoch immer wieder am Dänemark-Schlussmann Galbraith.
Putin begann seinen Sotschi-Marathon mit Leoparden-Besuch

Putin begann seinen Sotschi-Marathon mit Leoparden-Besuch

07.02.2014 | Mit einem Besuch bei im Kaukasus wieder angesiedelten Leoparden hat Kremlchef Wladimir Putin seinen Programmmarathon vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele (7. bis 23. Februar) begonnen. Im Nationalpark von Sotschi saß der Olympia-Gastgeber am Dienstag selbst am Steuer des Geländewagens, um seine "Schützlinge in Augenschein" zu nehmen, wie Medien am Dienstag berichteten.
Entführungsalarm: ÖOC erhielt Drohbrief - Bernadette, nicht Marlies betroffen

Entführungsalarm: ÖOC erhielt Drohbrief - Bernadette, nicht Marlies betroffen

07.02.2014 | Das Österreichische Olympische Komitee hat am Montag einen Brief bekommen, in dem angekündigt worden ist, dass Alpinskiläuferin Bernadette Schild und Skeletonfahrerin Janine Flock während Olympia in Sotschi entführt werden sollen.
Olympia: ÖOC erhielt Entführungs-Drohbrief - Schild und Flock betroffen

Olympia: ÖOC erhielt Entführungs-Drohbrief - Schild und Flock betroffen

07.02.2014 | Das Österreichische Olympische Komitee hat am (gestrigen) Montag einen Brief bekommen, in dem angekündigt worden ist, dass Alpinskiläuferin Marlies Schild und Skeletonfahrerin Janine Flock während Olympia in Sotschi entführt werden sollen.

Sotschi ist bereit für Olympia

07.02.2014 | Schwarzach - Am Freitag beginnen in Sotschi die 22. Olympischen Winterspiele. Russland wird damit zwei Wochen lang der sportliche und mediale Mittelpunkt der Welt. Umso wichtiger ist es deshalb, dass die Veranstalter rechtzeitig fertig werden.
Olympia: Homosexuelle Sportler durch olympische Charta geschützt

Olympia: Homosexuelle Sportler durch olympische Charta geschützt

07.02.2014 | IOC-Präsident Thomas Bach sieht homosexuelle Sportler bei den Winterspielen in Sotschi von der olympischen Charta geschützt. "Sexuelle Orientierung" sei Teil des Anti-Diskriminierungs-Prinzips der Charta, sagte Bach am Montag vor Journalisten in Sotschi.
Sotschi: Raich doch nicht Fahnenträger

Sotschi: Raich doch nicht Fahnenträger

07.02.2014 | Benjamin Raich wird Österreichs Delegation bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele am 7. Februar in Sotschi doch nicht anführen.
Komitee: Russland verhindert kritische Berichterstattung in Sotschi

Komitee: Russland verhindert kritische Berichterstattung in Sotschi

07.02.2014 | Aus den USA werden vor den Olympischen Winterspielen weitere Vorwürfe an die Adresse Moskaus laut: Eine Organisation zum Schutz der Pressefreiheit wirft den russischen Behörden vor, Journalisten zu bedrohen und kritische Berichterstattung zu sozialen Missständen verhindern zu wollen. Es herrsche ein "repressives Klima", kritisierte das "Committee to Protect Journalists" mit Sitz in New York.
Fischer gab ÖOC-Team "Glück auf" mit auf den Weg

Fischer gab ÖOC-Team "Glück auf" mit auf den Weg

07.02.2014 | Im Schneegestöber haben Österreichs Olympiasportler vor der Hofburg Aufstellung für das Mannschaftsfoto genommen, eingehüllt in die neuen, dicken, roten Jacken. Wärmend waren auch die Worte, die den 130 Athleten anschließend bei der Verabschiedung und Vereidigung von Bundespräsident Heinz Fischer, ÖOC-Präsident Karl Stoss und Sportminister Gerald Klug mit auf den Weg nach Sotschi gegeben wurden.
Olympia-Sportler fassten Ausrüstung aus

Olympia-Sportler fassten Ausrüstung aus

07.02.2014 | Das größte österreichische Olympia-Team der Geschichte wird mit der teuersten Ausrüstung versorgt. Die 130 Aktiven erhalten am Dienstag und Mittwoch im Wiener Hotel Marriott je 70 Stück Ausrüstung im Wert von 5.500 Euro. Auch die rund 200 Betreuer werden von den 14 Partnern des Österreichischen Olympischen Komitees (ÖOC) ausgestattet.
Österreich in Sotschi durch 130 Athleten vertreten

Österreich in Sotschi durch 130 Athleten vertreten

07.02.2014 | Das Österreichische Olympische Komitee hat am Montag das Rekordaufgebot von 130 Athleten, 89 Herren und 41 Damen, für die Olympischen Winterspiele von 7. bis 23. Februar in Sotschi nominiert. Die bisherige Topmarke von 105 Athleten 1998 in Nagano wurde weit überschritten. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier ist Alpinskiläufer Benjamin Raich.
Puchner rutschte ins Olympia-Team

Puchner rutschte ins Olympia-Team

07.02.2014 | Der Ersatzmann für Hannes Reichelt bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi heißt Joachim Puchner. Nach dem Ausfall des Kitzbühel-Abfahrtssiegers wurde der 26-jährige Salzburger am Montagabend als zwölfter Mann fürs Alpin-Team der Herren nominiert. Puchner ist ein Kandidat für Starts in Abfahrt, Super-G und Super-Kombination, hat aber vor allem in den Speed-Bewerben nur Außenseiterchancen.
FIS-Zusage für Raich-Start in Olympia-Kombi

FIS-Zusage für Raich-Start in Olympia-Kombi

07.02.2014 | Dem Start von Benjamin Raich in der Super-Kombination der Olympischen Winterspiele in Sotschi steht nichts mehr im Wege. "Seitens der FIS ist eine Zusage da", erklärte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel am Montag in einem ORF-Interview. Der ÖSV hatte um eine Sondergenehmigung für den Tiroler angesucht, da diesem die vom Reglement vorgeschriebene Anzahl an Abfahrtsergebnissen fehlt.
Bandscheibenvorfall: Saisonende für Kitz-Sieger Reichelt

Bandscheibenvorfall: Saisonende für Kitz-Sieger Reichelt

07.02.2014 | Wenige Stunden nach der Olympianominierung ist der Traum von den Winterspielen in Russland für Hannes Reichelt auch schon wieder geplatzt.
IOC erlaubt kritische Aussagen nur in den Medien

IOC erlaubt kritische Aussagen nur in den Medien

07.02.2014 | Die Teilnehmer der Olympischen Winterspiele in Sotschi sind dazu angehalten, ihre Meinung nicht auf dem Podium, sondern höchstens bei Pressekonferenzen kundzutun. Politische Äußerungen bei Siegerehrungen könnten bestraft werden, warnte IOC-Präsident Thomas Bach am Montag bei einer Medienkonferenz. Für Stellungnahmen bei Pressekonferenzen drohen dagegen keine Sanktionen.
Biathlet Landertinger kurz vor Olympia erkrankt

Biathlet Landertinger kurz vor Olympia erkrankt

07.02.2014 | Österreichs Biathlon-Medaillenhoffnung Dominik Landertinger schlägt sich eineinhalb Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele mit einer Nasennebenhöhlenentzündung herum. Der Ex-Weltmeister kann deshalb seit einigen Tagen nicht trainieren und verpasst aller Voraussicht nach auch den kompletten ÖSV-Olympiavorbereitungskurs in Obertilliach, der noch bis Freitag läuft.

Zahlen und Fakten zum ÖOC-Team in Sotschi

07.02.2014 | Daten und Fakten zum österreichischen Team bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi von 7. bis 23. Februar. Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) gab am Montag das Aufgebot mit 130 Sportlern (89 Herren und 41 Damen) bekannt:
Österreich in Sotschi durch 41 Damen und 89 Herren vertreten

Österreich in Sotschi durch 41 Damen und 89 Herren vertreten

07.02.2014 | Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) hat am Montag das Rekordaufgebot von 130 Athleten, 89 Herren und 41 Damen, für die Olympischen Winterspiele von 7. bis 23. Februar in Sotschi nominiert. Die bisherige Topmarke von 105 1998 in Nagano wurde weit überschritten. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier ist Alpinskiläufer Benjamin Raich.
Görgl siegt in Cortina vor Höfl-Riesch und Hosp

Görgl siegt in Cortina vor Höfl-Riesch und Hosp

07.02.2014 | Elisabeth Görgl siegt beim Super-G im italienischen in Cortina d'Ampezzo. Die Deutsche Maria Höfl-Riesch wird Zweite. Auf den dritten Platz fuhr Nicole Hosp. Anna Fenninger belegt den fünften Platz.
Die etwas andere Toilette bei den Olympischen Winterspielen

Die etwas andere Toilette bei den Olympischen Winterspielen

07.02.2014 | Die Olympischen Winterspiele 2014 werden vom 7. bis 23. Februar in der russischen Stadt Sotschi ausgetragen. Doch so kurz vor dem Start treten einige Bedenken darüber auf, ob die Stadt für die Winterspiele oder besser gesagt, die Besucher auch wirklich gewappnet ist. BBC News-Reporter Steve Rosenberg hatte nämlich eine seltsame Begegnung mit Toiletten.
"Cool Runnings" bei Winterspielen in Sotschi wieder dabei

"Cool Runnings" bei Winterspielen in Sotschi wieder dabei

07.02.2014 | Jamaika wird bei den Olympischen Spielen in Sotschi wieder ein Bob-Team stellen, nachdem die Qualifikation 2006 und 2010 jeweils verpasst worden war.
Morgenstern gibt am Donnerstag Pressekonferenz

Morgenstern gibt am Donnerstag Pressekonferenz

07.02.2014 | 13 Tage nach seinem schweren Sturz am Kulm gibt Skispringer Thomas Morgenstern am Donnerstag in Klagenfurt Auskunft über seinen Gesundheitszustand.
Pluschenko tritt offenbar in Sotschi im Einzel an

Pluschenko tritt offenbar in Sotschi im Einzel an

07.02.2014 | Der russische Eiskunstlauf-Star Jewgeni Pluschenko vertritt sein Heimatland nun doch auch im Einzel bei Olympia in Sotschi. Der 31-Jährige habe sich nach einem Test vor Kampfrichtern Russlands einzigen Platz für die Herren-Konkurrenz bei den heimischen Spielen gesichert, meldete die Agentur R-Sport am Dienstag unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Mitarbeiter des Sportministeriums.
30 Prozent der Sotschi-Tickets noch zu haben

30 Prozent der Sotschi-Tickets noch zu haben

07.02.2014 | Die verschärfte Sicherheitslage und die Dauerdiskussionen über die Olympischen Winterspiele in Sotschi haben Spuren hinterlassen. Zweieinhalb Wochen vor der Eröffnungsfeier am 7. Februar sind noch immer 30 Prozent aller Tickets zu haben, bestätigte das Organisationskomitee SOCOG am Dienstag.

Olympisches Feuer durch Wolgograd getragen

07.02.2014 | Drei Wochen nach den Selbstmordanschlägen in Wolgograd mit 34 Toten ist das olympische Feuer durch die russische Stadt getragen worden. Die Attentate rund 700 Kilometer vom Olympia-Ort Sotschi entfernt hatten für schwere Sicherheitsbedenken vor dem Ringe-Spektakel (7. bis 23. Februar) gesorgt. Am Montag trugen insgesamt 257 Menschen die Fackel durch das frühere Stalingrad an der Wolga.
Stargeigerin Vanessa Mae startet im Sotschi-Slalom

Stargeigerin Vanessa Mae startet im Sotschi-Slalom

07.02.2014 | Der Olympia-Slalom als Glamour-Bühne: Die weltberühmte Geigerin Vanessa Mae hat offenbar die Qualifikation für die Winterspiele in Sotschi geschafft und will für Thailand im Slalom antreten.
Olympiasiegerin Vonn neuerlich am Knie operiert

Olympiasiegerin Vonn neuerlich am Knie operiert

07.02.2014 | Ski-Star Lindsey Vonn (29) ist erneut am rechten Knie operiert worden. Die Abfahrts-Olympiasiegerin aus den USA hatte wegen eines neuerlichen Kreuzbandrisses ihren Start bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Sotschi absagen und sich nun stattdessen einem chirurgischen Eingriff unterziehen müssen. "Die Operation war erfolgreich. Mehr Neuigkeiten folgen", teilte Vonn auf Facebook mit.
Langlauf: Polen letzte Quali-Chance für Olympia

Langlauf: Polen letzte Quali-Chance für Olympia

07.02.2014 | Einige ÖSV-Langläufer wollen am Wochenende in Polen im letzten Moment noch auf den Olympiazug aufspringen. Der in Szklarska Poreba fehlende Tour-de-Ski-Sensationsmann Johannes Dürr, Bernhard Tritscher und Sprinter Harald Wurm können laut ÖSV-Langlaufchef Markus Gandler bereits für Olympia planen. Bei den Damen gelten Katerina Smutna und Teresa Stadlober als Fixstarterinnen.
Vorherige
456789  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT