55. Viennale: Viel Lob für "Cry Baby, Cry" bei Uraufführung

55. Viennale: Viel Lob für "Cry Baby, Cry" bei Uraufführung

Vor 28 Min. "Netto 16 Minuten" Baby-Geschrei hatte der österreichische Regisseur Antonin Svoboda vor der heutigen Uraufführung seines erst vor zwei Wochen fertiggestellten Dokumentarfilms "Cry Baby, Cry" im Wiener Stadtkino im Künstlerhaus angekündigt. Ganz so schlimm kam es dann doch nicht. Denn der 86-minütige Film konzentriert sich ganz auf die Therapie fragiler Eltern-Kind-Beziehungen.
Schauspielerin Nina Hoss erhielt "Europa"-Preis

Schauspielerin Nina Hoss erhielt "Europa"-Preis

Vor 8 Std. | Die deutsche Schauspielerin Nina Hoss ("Rückkehr nach Montauk") ist beim Internationalen Filmfest Braunschweig für ihre Verdienste um die europäische Filmkultur geehrt worden. Die 42-Jährige bekam dafür am Samstag den mit 15.000 Euro dotierten "Europa"-Preis. Hoss war Stargast des Festivals, sie gehört zu den gefragtesten deutschen Schauspielerinnen.

Stella17: Beste Kinder- und Jugendtheaterproduktionen gekürt

Vor 7 Std. | Im Salzburger Landestheater sind gestern, Samstag, Abend die "Stella"-Preise für herausragende Leistungen im Bereich des Theaters für junges Publikum zum elften Mal vergeben worden. Die Nominierungen erstreckten sich auf Produktionen von 13 Theatergruppen aus sechs Bundesländern, die in der Spielsaison 2016/17 einer Jury aufgefallen waren.
"Schlechte Partie" als Salontragödie an der Burg

"Schlechte Partie" als Salontragödie an der Burg

Vor 8 Std. | Nein, Alexander Ostrowskij ist nicht Anton Tschechow. Aber er ist auch nicht Arthur Schnitzler, wie uns Regisseur Alvis Hermanis im Vorfeld der Burgtheaterpremiere glauben machen wollte. Die mit dreieinhalb Stunden deutlich zu lange "Schlechte Partie" wurde jedenfalls durch das Konzept eines "radikal altmodischen Theaters" um nichts besser. Nur optisch hatte der (Samstag-)Abend einiges zu bieten.
Wiener Staatsoper ehrt die britische Tanztradition

Wiener Staatsoper ehrt die britische Tanztradition

Vor 10 Std. | Drei Werke, drei Generationen, eine Tradition: Das Wiener Staatsballett wagt sich am 31. Oktober an das legendäre britische Ballett und hat dafür drei paradigmatische Arbeiten versammelt, die in der Gegenüberstellung eine Vorstellung von den Traditionen und Brüchen im choreografischen Schaffen der Insel geben. Unter dem programmatischen Titel "MacMillan / McGregor / Ashton" sind diese versammelt.
Deutscher Filmförderpreis für Österreicherin Sandra Wollner

Deutscher Filmförderpreis für Österreicherin Sandra Wollner

21.10.2017 | Sandra Wollner ist der Förderpreis für Filmkunst der Nationalgalerie Berlin verliehen worden. Die österreichische Regisseurin erhielt die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Film "Das unmögliche Bild". "Sandra Wollner überzeugte die Jury mit ihrer virtuosen Beherrschung der filmischen Sprache, die sie mit großer Genauigkeit, mit Kreativität und Leichtigkeit einsetzt", hieß es.
Experten schließen Krebstod von Lyriker Pablo Neruda aus

Experten schließen Krebstod von Lyriker Pablo Neruda aus

21.10.2017 | Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda ist nach Einschätzung internationaler Experten nicht wie von der Militärjunta seinerzeit behauptet an Krebs gestorben. Diese Erklärung für den Tod des Literaturnobelpreisträgers im Jahr 1973 könne "mit hundertprozentiger Gewissheit" ausgeschlossen werden, sagte der Wissenschafter Aurelio Luna am Freitag in Santiago de Chile.
"Der Trafikant" wird mit Bruno Ganz verfilmt

"Der Trafikant" wird mit Bruno Ganz verfilmt

20.10.2017 | In diesen Tagen befindet sich die Berggasse nicht im neunten, sondern im dritten Wiener Gemeindebezirk hinter dem Heumarkt. Für die Verfilmung des Romans "Der Trafikant" von Robert Seethaler wurde ein Gassenzug in die späten 1930er zurückversetzt, inklusive Oldtimern und Litfaßsäule mit alten Plakaten. Regisseur Nikolaus Leytner hat einen echten Star zur Verfügung: Bruno Ganz spielt Sigmund Freud.
Auschwitz-Prozess-Akten sollen Weltdokumentenerbe werden

Auschwitz-Prozess-Akten sollen Weltdokumentenerbe werden

20.10.2017 | Die UNESCO-Kommission berät in der kommenden Woche (24 bis 27. Oktober) in Paris über Neuaufnahmen in das Weltdokumentenerbe. Dabei geht es auch um die Verfahrensunterlagen und Tonbandmitschnitte des Frankfurter Auschwitz-Prozesses, wie eine Sprecherin der deutschen UNESCO-Kommission am Freitag mitteilte.

Teil von mysteriösem Caligula-Schiff an Italien retourniert

20.10.2017 | Ein Teil der Brücke eines gigantischen, römischen Schiffes, das auf den Kaiser Caligula (12 bis 41 n. Chr.) zurückgeht, ist von den USA an Italien zurückgegeben worden. Dabei handelt es sich um das Fragment eines Mosaiks der Schiffbrücke, teilte der italienische Kulturminister Dario Franceschini am Freitag mit.

"Alternativer Büchnerpreis" an Wolf Wondratschek

20.10.2017 | Eine ungewöhnliche Preisverleihung findet am Freitagabend in Wien statt: Der deutsche Autor Wolf Wondratschek erhält den von einem Unternehmer privat gestifteten "Alternativen Büchnerpreis". Helmut Meier, der bereits im Jahr 2015 40.000 Euro ausgegeben hat, um Wondratscheks Roman "Selbstbild mit Ratte" für sich allein zu kaufen, überreicht dem Autor heute 50.000 Euro Preisgeld.
Bernhard Speer will nach "kleiner Zwangspause" zurückkommen

Bernhard Speer will nach "kleiner Zwangspause" zurückkommen

20.10.2017 | Der Austropop-Musiker Bernhard Speer hat sich nach seinem schweren Unfall erstmals selbst zu Wort gemeldet. Der 34-Jährige bedankte sich für "die unglaublich vielen aufmunternden" Nachrichten. Diese hätten ihn in seinem Willen bestärkt, "nicht aufzugeben und nach dieser 'kleinen Zwangspause' umso kräftiger zurückzukommen".
Secondhandmärktchen meets Firlefanz X Fest in Wien-Ottakring

Secondhandmärktchen meets Firlefanz X Fest in Wien-Ottakring

20.10.2017 | Zwei Tage lang, von Samstag, 21. Oktober bis Sonntag, 22. Oktober, darf in der Au in der Brunnengasse beim Secondhandmärktchen meets Firlefanz X Fest bei einem Flohmarkt geshoppt und im Zuge des Rahmenprogramm gegessen und getanzt werden.
Live von der 55. Viennale: Alle Bilder, Videos und News vom Filmfestival

Live von der 55. Viennale: Alle Bilder, Videos und News vom Filmfestival

20.10.2017 | Am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, wurde die Viennale 2017 feierlich mit der Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino eröffnet. Auf zahlreiche Events, Partys und Gespräche mit Filmemachern darf man sich abseits der rund 200 Filmvorführungen freuen.
55. Viennale startete mit Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino

55. Viennale startete mit Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino

20.10.2017 | Die 55. Ausgabe der Viennale wurde am Donnerstag, 19. Oktober, mit politischen Appellen und im Gedenken an Langzeitdirektor Hans Hurch eröffnet.
Rechnungshof sieht Maßnahmen durch Bundestheater umgesetzt

Rechnungshof sieht Maßnahmen durch Bundestheater umgesetzt

20.10.2017 | Eine im Herbst 2016 erfolgte Follow-up-Überprüfung des Rechnungshofs stellt der Bundestheater-Holding ein gutes Zeugnis aus. Einzig eine Empfehlung sei nicht umgesetzt worden, in diesem Punkt befinde man sich allerdings in der "Zielgeraden", wie Holding-Chef Christian Kircher am Freitag gegenüber der APA bestätigte.

Kardinal-König-Kunstpreis 2017 an Kerstin von Gabain

20.10.2017 | Der diesjährige Kardinal-König-Kunstpreis der Erzdiözese Salzburg geht an die in Wien lebende Künstlerin Kerstin von Gabain. Der Preis ist mit 11.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Heuer haben 23 Künstler aus sieben Ländern, die aber alle in Österreich leben, Werke eingereicht. Der Preis wird am 27. November im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg überreicht.
Linzer Musiktheater bringt in der Sommerpause "Mamma Mia!"

Linzer Musiktheater bringt in der Sommerpause "Mamma Mia!"

19.10.2017 | Bevor im Herbst 2018 eine "Tristan und Isolde"-Produktion aus Bayreuth die Bühne im Linzer Musiktheater in Beschlag nimmt, regieren im Sommer Urlaubsfeeling und ABBA-Happy-Sound: Mit "Mamma Mia!" steht von 13. Juli bis 5. August ein Musical-Gastspiel der Stage Entertainment Deutschland am Programm, das anschließend auf Tour durch den deutschsprachigen Raum gehen wird.
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet

Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet

19.10.2017 | Nach rund vierjähriger Bauzeit hat in Marrakesch das Yves-Saint-Laurent-Museum offiziell seine Türen geöffnet. Auf 4.000 Quadratmetern werden die schönsten Haute-Couture-Kreationen des französischen Modeschöpfers gezeigt. Die Kosten des Baus werden mit etwa 15 Millionen Euro beziffert. Das Museum liegt neben dem berühmten Garten Jardin Majorelle, den Yves Saint Laurent 1980 erworben hat.
"Wer die Nachtigall stört" in US-Schulbezirk gestrichen

"Wer die Nachtigall stört" in US-Schulbezirk gestrichen

19.10.2017 | Ein Schulbezirk im US-Bundesstaat Mississippi hat den mit einem Pulitzerpreis ausgezeichneten Roman "Wer die Nachtigall stört" vom Lehrplan gestrichen. Der 1960 veröffentlichte Klassiker der verstorbenen Schriftstellerin Harper Lee habe zu Beschwerden geführt, teilte der Schulvorstand im Bezirk Biloxi im Süden von Mississippi der Zeitung "Sun Herald" mit.
Bank in Paris angezündet - Aktionskünstler beschuldigt

Bank in Paris angezündet - Aktionskünstler beschuldigt

19.10.2017 | Der nach Frankreich geflohene russische Künstler Pjotr Pawlenski muss sich nach einer umstrittenen Aktion dort wegen Sachbeschädigung verantworten. Ein Untersuchungsrichter beschuldigte den 33-Jährigen und seine Lebensgefährtin Oksana Schaligina am Mittwoch der "Zerstörung von Eigentum" auf "gefährliche Weise", wie aus Justizkreisen in Paris verlautete.

Pariser Gericht sprach "Mona-Lisa-Exhibitionistin" frei

19.10.2017 | Nach einem Nackt-Auftritt vor der berühmten Mona Lisa im Pariser Louvre ist die Performance-Künstlerin Deborah de Robertis von einem Gericht in Paris freigesprochen worden. Die Richter schlossen sich am Mittwoch der Argumentation der Verteidigung an und befanden, es habe sich um einen "militanten und künstlerischen Akt" gehandelt und nicht um Exhibitionismus.
Der neue "Asterix" ist da

Der neue "Asterix" ist da

19.10.2017 | "Duo cum idem faciunt, non est idem." Schon der römische Dichter Terenz wusste, dass es nicht dasselbe ist, wenn zwei Männer die gleichen Dinge tun. Als die "Asterix"-Autoren ankündigten, Obelix nach Jahrzehnten Sidekick-Dasein jetzt einmal die Hauptrolle zu geben, war der große Dicke auf einmal so etwas wie der Martin Schulz der Comicwelt. Viele Fans fragten sich: Kann der das? Wird das was?
Der neue Eiserne Vorhang der Staatsoper

Der neue Eiserne Vorhang der Staatsoper

18.10.2017 | Eine Reifeprüfung auf 176 Quadratmetern: So präsentiert sich der Eiserne Vorhang der Wiener Staatsoper in der Saison 2017/18. Der US-amerikanische Konzept- und Medienkünstler John Baldessari hat für den Jubiläumsvorhang die Fotografie einer Abschlussklasse übermalt. Damit zeichnet der 86-Jährige für die 20. künstlerische Umgestaltung der Trennung zwischen Zuschauerraum und Bühne verantwortlich.
Zadoff leitet künftig NS-Dokumentationszentrum in München

Zadoff leitet künftig NS-Dokumentationszentrum in München

18.10.2017 | Die aus Innsbruck stammende Historikerin Mirjam Zadoff wird neue Direktorin des NS-Dokumentationszentrums in München. Das beschloss der Stadtrat am Mittwoch. Die 43-Jährige wird Nachfolgerin von Gründungsdirektor Winfried Nerdinger, der seit 2012 im Amt ist und im April 2018 in den Ruhestand geht.
Zum Filmstart von "Schneemann": Interview mit Michael Fassbender

Zum Filmstart von "Schneemann": Interview mit Michael Fassbender

18.10.2017 | Von einem mörderischen Androiden in "Alien: Covenant" hin zu einem norwegischen Kommissar mit Alkoholproblemen in "Schneemann": Das schauspielerische Talent von Michael Fassbender scheint keine Grenzen zu kennen.
Obszön, pornografisch, zu schlüpfrig für den Louvre?

Obszön, pornografisch, zu schlüpfrig für den Louvre?

18.10.2017 | Die Skulptur, die zum Wochenstart vor dem Pariser Centre Pompidou aufgebaut wurde, ist eindeutig zweideutig. Nun regt der "Domestikator"  zu Diskussionen an.

Frau in der Männerdomäne Industriefotografie

18.10.2017 | Sie nannte sich "Industrie-Photograph" und kürzte ihren Vornamen Marianne zu einem geschlechtsneutralen M. ab, kroch in die Wiener Kanalisation, durchkletterte die Ötscherhöhlen oder begleitete mit ihrer Kamera die Errichtung zweier Gaswerke in Wien: Rund 60 Bilder der Industriefotografin Marianne Strobl aus den Jahren 1894 bis 1914 sind ab Donnerstag im Photoinstitut Bonartes zu sehen.
Ö1 als Europäische Kulturmarke des Jahres 2017 nominiert

Ö1 als Europäische Kulturmarke des Jahres 2017 nominiert

18.10.2017 | Das wäre ein schönes Geschenk zum 50. Geburtstag: Der Radiosender Ö1 ist neben dem Guggenheim Museum Bilbao und der Hamburger Kampnagel Kulturfabrik als "Europäische Kulturmarke des Jahres 2017" nominiert. Als "Europäischer Kulturmanager des Jahres 2017" ist der österreichische Elbphilharmonie-Intendant Christoph Lieben-Seutter in der Auswahl. Die Preisgala findet am 9. November in Berlin statt.
Christo baut Pyramide aus 400.000 Ölfässern in Abu Dhabi

Christo baut Pyramide aus 400.000 Ölfässern in Abu Dhabi

18.10.2017 | Verhüllungskünstler Christo (82) baut derzeit eine 150 Meter hohe Pyramide mit flachem Dach aus 400.000 Ölfässern in Abu Dhabi und lässt sich dabei vom Renaissance-Architekten Gian Lorenzo Bernini inspirieren. "Das Projekt ist mit Millionen logistischer Probleme verbunden. Die Struktur wurde nach Originalzeichnungen Berninis für den Vatikan entworfen", so Christo.

Hohe Ansteigerungen bei Altmeister-Auktion im Dorotheum

18.10.2017 | Das Dorotheum freut sich über einen "glanzvollen Start" in seine Auktionswoche. Bei der Altmeister-Auktion am Dienstag erreichte eine Allegorie-Serie der vier Jahreszeiten von Giovanni Paolo Castelli, genannt Lo Spadino, 430.742 Euro. "Sensationelle 350.508 Euro" wurden für "Die Heilige Praxedis" von Felice Ficherelli locker gemacht. Der Schätzwert hatte 150.000 bis 200.000 Euro betragen.
"Der Kanzler" von Roland Düringer feierte Premiere in Linz

"Der Kanzler" von Roland Düringer feierte Premiere in Linz

18.10.2017 | Nach sieben Jahren Enthaltsamkeit ist Roland Düringer am Dienstag im Linzer Posthof auf die Kabarettbühne zurückgekehrt. Hat er mit "Benzinbrüder" oder "Hinterholz 8" dem Volk aufs Maul geschaut, taucht er mit dem neuen Programm "Der Kanzler" in die Abgründe der Politik ein. Vor allem nach der Pause zollte ihm das Publikum im nicht vollbesetzen Haus dafür Anerkennung.
Franzobel für Bayerischen Buchpreis nominiert

Franzobel für Bayerischen Buchpreis nominiert

18.10.2017 | Der österreichische Autor Franzobel ist mit seinem Roman "Das Floß der Medusa", der es kürzlich bis ins Finale des Deutschen Buchpreises geschafft hat, auch für den Bayerischen Buchpreis nominiert. Dotiert ist die Auszeichnung, die am 7. November bei einer öffentlichen Diskussion der Jury vor Publikum und Nominierten in München vergeben wird, mit 10.000 Euro.
Schriftstellerin Margaret Atwood erhält Kafka-Preis

Schriftstellerin Margaret Atwood erhält Kafka-Preis

17.10.2017 | Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood ist mit dem renommierten Kafka-Preis ausgezeichnet worden. Die 77-Jährige sagte am Dienstag vor der Preisverleihung in Prag, der Preis sei etwas "sehr Besonderes" für sie. Ihren ersten Essay, der nicht für die Schule gewesen sei, habe sie in den 50er-Jahren über Franz Kafka geschrieben.

Regisseur Serebrennikow bleibt bis Jänner im Hausarrest

17.10.2017 | Der russische Theaterregisseur Kirill Serebrennikow steht wegen Betrugsverdachts für drei weitere Monate unter Hausarrest. Das hat ein Moskauer Gericht am späten Dienstagabend entschieden. Die Maßnahme gelte weiter bis 19. Jänner, hieß es der Agentur Tass zufolge. Serebrennikow ist seit August unter Hausarrest gestellt. Er darf bis auf zwei Stunden am Tag seine Moskauer Wohnung nicht verlassen.
this human world Filmfestival 2017: Vorschau auf das Programm im Jubiläumsjahr

this human world Filmfestival 2017: Vorschau auf das Programm im Jubiläumsjahr

18.10.2017 | In diesem Jahr begeht das International Human Rights Film Festival this human world sein zehntes Jubiläum. Von 30. November bis 10. Dezember 2017 werden rund 100 Werke zum Thema Menschenrechte in zahlreichen Wiener Locations gezeigt.
VALIE EXPORT-Schwerpunkt ab November in Linz

VALIE EXPORT-Schwerpunkt ab November in Linz

17.10.2017 | Linz steht im November ganz im Zeichen von VALIE EXPORT: Am 10. des Monats wird das als internationales Forschungszentrum für Medien- und Performancekunst konzipierte VALIE EXPORT Center in der Tabakfabrik eröffnet, u.a. mit einem Symposium zum Thema künstlerische Archive. Im Lentos startet einen Tag zuvor eine von Sabine Folie kuratierte Ausstellung, die Einblicke ins Archiv der Künstlerin gibt.
Klage gegen Vatikanische Museen wegen Gedränge

Klage gegen Vatikanische Museen wegen Gedränge

17.10.2017 | Nach zahllosen Touristenbeschwerden wegen des starken Gedränges in den Vatikanischen Museen, hat der italienische Konsumentenschutzverband Codacons eine Klage beim Gericht des Vatikans eingereicht. Wegen des Andrangs hätten Besucher kaum Möglichkeit, die Werke zu bewundern. Hinzu erhob Codacons Bedenken über die Sicherheit.
ORF-Schwerpunkt zum Auftakt der 55. Viennale am Donnerstag

ORF-Schwerpunkt zum Auftakt der 55. Viennale am Donnerstag

17.10.2017 | Als Medienpartner der Viennale 2017 berichtet der ORF nicht nur mit Informations- und Kultursendungen über das große Filmfestival in Wien, sondern zeigt darüber hinaus auch im eigenen Programm allerlei Highlights für daheimgebliebene Cineasten.
Die Musikfilme im Programm der diesjährigen Viennale

Die Musikfilme im Programm der diesjährigen Viennale

17.10.2017 | Sowohl im Spiel- als auch Dokumentarfilmbereich offeriert die 55. Viennale zahlreiche Werke mit Fokus auf Musik, die Bandbreite reicht dabei von Grace Jones über Johnny Rotten bis hin zu von Drogenkartellen bedrängten Bands in Lateinamerika.
MAK zeigt "100 beste Plakate 16"

MAK zeigt "100 beste Plakate 16"

17.10.2017 | Frische Farbe, düsteres Schwarz-Weiß oder Werbung für eine Getränkemarke: Auch heuer zeigt das MAK - Museum für angewandte Kunst wieder die "100 besten Plakate" des Jahres 2016 aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (bis zum 25. Februar 2018). Dabei freuten sich die Organisatoren über einen Beteiligungsrekord: Exakt 632 Einreicher sendeten 2.116 Plakate ein.

Grazer Musikverein: Umfassender Konzertreigen im November

17.10.2017 | Im November fallen im Grazer Musikverein die Konzerte wie die Blätter von den Bäumen: Acht Konzerte mit sechs unterschiedlichen Programmen sind in nur einem Monat zu hören. Neben vier großen Orchester-Doppelkonzerten gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit dem Emerson String Quartet, außerdem ist das Pianoduo Kutrowatz zu Gast.
Kutlurschaffende von Wahlausgang wenig überrascht

Kutlurschaffende von Wahlausgang wenig überrascht

17.10.2017 | Heimische Kulturschaffende zeigen sich wenig überrascht vom Nationalratswahl-Ausgang und führen das Ergebnis einerseits auf "Selbstfesselung der linken Parteien" (Gerhard Roth) und andererseits auf die "Stimmung gegen eine offene, menschliche Asylpolitik" (Doron Rabinovici) zurück. "Für mich ist das grauenhaft: Über 57 Prozent der Österreicher wählen eine rechte Partei!", sagte Herbert Föttinger.
Abschnitt der Klagemauer in Jerusalemer Altstadt freigelegt

Abschnitt der Klagemauer in Jerusalemer Altstadt freigelegt

16.10.2017 | Israelische Archäologen haben in der Jerusalemer Altstadt einen kürzlich freigelegten Klagemauer-Abschnitt und die ersten in der Stadt entdeckten Überreste eines Gebäudes aus der Römerzeit vorgestellt. Archäologe Joe Uziel sagte am Montag an der Ausgrabungsstelle, er und seine Kollegen hätten von dem Abschnitt gewusst und angenommen, unterhalb der Mauer auf eine römische Straße zu stoßen.
Russischer Aktionskünstler zündete Bankfiliale in Paris an

Russischer Aktionskünstler zündete Bankfiliale in Paris an

16.10.2017 | Der nach Frankreich geflohene russische Künstler Pjotr Pawlenski hat in seinem Gastland mit einer umstrittenen Aktion für Aufsehen gesorgt: Er zündete eine Bankfiliale in Paris an und wurde am Montag wegen Sachbeschädigung verhaftet, teilte die Polizei mit. Bilder in sozialen Netzwerken zeigen den schwarz gekleideten Pawlenski vor der Bank, hinter zwei vergitterten Fenstern schlagen Flammen empor.
Vorherige
123456  
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT