Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Bist du Moped!

  • Wird Wien Niederösterreichs Mistplatz?

    14.04.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner nimmt den Hut, räumt das Innenministerium und geht nach Sankt Pölten. Freilich könnte man auch sagen: Der “Hanni” ist der Kopf gewaschen worden, sie ist aus ihrem Ministerium abgezogen worden und wurde heim ins Niederösterreich beordert.
    Gebrüder Moped

    Wiener, wollt ihr ewig leben?

    7.04.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Unsere Friedhöfe sind super! Eine aktuelle Umfrage bestätigt die hohe Zufriedenheit der Wienerinnen und Wiener mit dem Angebot der städtischen Friedhöfe.

    Sportklub, Vienna und die Oaschkrätzn

    31.03.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Am Samstag, 2. April ist Wiener Derby. Das kleine: Wiener Sportklub gegen Vienna. “Dörby of Love”, wie es beide Vereine und ihre Fans rhetorisch liebkosen. Vienna, Sportklub - die gibt’s noch?

    Nach Brüssel: Geht’s noch naiver?

    24.03.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Bomben in Brüssel, Europas Hauptstadt. Dutzende Tote. Unsere Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen. Und das Wahrzeichen der Stadt, das kleine Buberl “Manneken Pis”, gibt uns die klare Haltung dazu vor: Verpisst euch!

    Plump im Puff

    17.03.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Strizzi und Peitscherlbua, ihre Zeiten sind vorbei. Ja, das Wiener Rotlicht schimmert heute anders. Nicht nur hinsichtlich des Angebots (Die traditionellen Puffs weichen dem Laufhaus, dem Coffee to go der Sexarbeit), sondern auch in der Kultur der Freier. Oder besser ihrer Unkultur.

    Die Gutmenschen-FPÖ

    10.03.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Man muss es ihnen lassen: Die FPÖ ist wahrlich die einzige Partei, die sich wirklich um die Menschen kümmert.

    Faschierter Faschist

    3.03.2016 Gastkommentar der Gebrüder Moped. Dieses Jahr, 2016, jährt sich zum 30. Mal die Wahl Kurt Waldheims zum Bundespräsidenten. Die ersten sechs Jahre, die Österreich sich’s auf der außenpolitischen Isolierstation bequem machte - es sollten 24 weitere bis jetzt folgen.

    Wenn die Post-Moderne zwei Mal klingelt

    25.02.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Flüchtlingskrise, EU-Krise, Bildungskrise, Demokratiekrise und dann auch noch Fastenzeit, Lugner, Zombie-Virus …. Schluss jetzt mit unlustig, wir brauchen endlich Good News!

    Ski Heil!

    18.02.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Allerorten hört man vom nahen Ende des Skitourismus in Österreich. Wir waren zum Lokalaugenschein auf den Wiener Hausbergen und wissen jetzt: Alles Propaganda, alles gut.

    Wiener ÖVP benennt sich um in “Sonstige”

    11.02.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Lange haben wir nichts gehört von der ÖVP Wien. Es war eine fröhliche Zeit, aber jetzt ist schluss mit Fasching.

    Vielfalt mit Vierteltelefon

    4.02.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Die Gemeinde Wien beginnt wieder, wie im Wahlkampf versprochen, mit dem Bau von Gemeindewohnungen.

    Fischstäbchen aus Plastik

    28.01.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Eine mehr als erschreckende Umweltprognose erreichte uns dieser Tage über eine Studie der Ellen MacArthur Foundation: Demnach gelangen jährlich 8 Mio. Tonnen Plastik in die Weltmeere. Das entspricht einer Masse von ziemlich genau 3 Mio. ins Wasser geworfenen Asiatischen Elefanten. Wenn’s noch so viele gäbe.

    Wenn die Armen kein Geld haben, sollen sie doch zum Bankomat gehen

    21.01.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Dieser Tage veröffentlichte die Hilfsorganisation Oxfam ihre aktuelle Studie zur weltweiten Vermögensverteilung: Die reichsten 62 Menschen besitzen mittlerweile mehr, als die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung.

    Bloß nicht VdB

    14.01.2016 Gastbeitrag der Gebrüder Moped: Das neue Jahr belästigt uns bereits jetzt. Und das auch noch vorsätzlich. Weniger naschen, mehr Bewegung, eine Konfektionsgröße kleiner, dafür das Lohnsackerl bitte größer, und den Six-Pack holen wir uns heuer nicht mehr aus dem Supermarkt, sondern vom Fitness-Club - reines Bauchgefühl.
    Obacht beim Rutschen ins neue Jahr!

    Tipps für ein gelungenes Silvester

    31.12.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Was für ein turbulentes Jahr. Wiederschauen, 2015! Heute ist aber noch einmal große Sause. Wir feiern Silvester. Benannt nach dem Tagesheiligen Papst Silvester. Seien wir also froh, dass das frühchristliche Kirchenoberhaupt nicht Justin geheißen hat. Oder Erwin.

    Denkt euch, wir haben das Christkind gesehen

    24.12.2015 Frohe Weihnachten wünschen die Gebrüder Moped.

    So harmlos sind Fundi-Kindergärten

    17.12.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Dem momentan bestimmenden öffentlichen Diskurs in Wien liegt eine Glaubensfrage zugrunde: Gibt es tatsächlich fundamentalistische Kindergärten in Wien? Predigt in der Puppenküche, Gebet beim Gabelfrühstück, Beichte in der Bauecke? Schadet religiöse Wertevermittlung in Tageseinrichtungen unseren Kindern generell? Wer’s glaubt, wird selig.

    Weg mit den Ampelpärchen

    10.12.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: In Wien hat es ja nicht sein sollen. Nein, die Freiheitlichen haben bei uns in der Stadtregierung auch die nächsten Jahre nichts mitzureden. Wien ist eben noch nicht so weit und setzt auch die kommenden Jahre auf ewiggestrige Positionen wie Toleranz, Weltoffenheit und Lebensqualität.

    Bildung wird überbewertet

    3.12.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped. Wir sind Kinder der 70er Jahre, Kinder der Sozialdemokratie, verwöhnte Sprösslinge der Ära Kreisky. Wir waren die erste Generation, der nachhaltig versprochen wurde: Ja, jetzt kommt sie dann bald wirklich, die Gesamtschule. Chancengleichheit und Bildung für alle, gut so. Alleine: Sie kam nicht.

    Müssen Rapid-Fans Kirchensteuer zahlen?

    26.11.2015 Ein Gastbeitrag der Gebrüder Moped. Rapid Wien geht dieser Tage neue Wege zur Finanzierung des Baus des Allianz Stadions. Und zwar mittels “Crowdinvestment”. Fans und Financiers können der Rapid mittels “Rapid InvesTOR” ein so genanntes “qualifiziertes Nachrang-Darlehen” gewähren.

    Weg mit der Bahn: Hauptbahnhof wird reines Einkaufszentrum

    19.11.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Die BahnhofCity am Wiener Hauptbahnhof klagt über mangelnde Kundschaft und entsprechend unzufriedenstellende Umsätze. Die etwa einhundert Mieterinnen und Mieter zeigen sich schwer enttäuscht. Die ÖBB setzen nun bahnbrechende Schritte und kündigen den umfassenden Ausbau der Geschäftszone an. Und das auf Kosten des Bahnverkehrs.
    Unser Gastkommentar der Gebrüder Moped.

    Halten Sie wenigstens den Mund, Herr Dr. Lopatka!

    12.11.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Gestern war Martini. Und wieder waren in unserer Hauptstadt zahllose besorgte Bürger auf der Straße. Die Wiener Kindergarten-Kinder nämlich, die mit ihren Laternen uns Erwachsene zu einem Zusammenleben im Geist des Heiligen Martins mahnten: Teile, wer hat.

    Österreicher sollen für Migranten zahlen

    5.11.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: In Österreich leben mittlerweile 117.200 Millionärinnen und Millionäre, verrät uns der unlängst veröffentlichte World Wealth Report von Capgemini und der Royal Bank of Canada. Das ist ein neuerlicher Zuwachs von 5,7% im Vergleich zum Vorjahr und damit bilden diese Öster-Reichen die zweitgrößte Minderheit im Land.

    Heereseinsatz in politischem Krisengebiet?

    29.10.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Am 26. Oktober war wieder österreichischer Nationalfeiertag, oder der ¨Tag der ideologischen Missgeburt¨, wie der Göttervater der blauen Heimatbewegung, Jörg Haider, unsere Heimat einst so liebevoll nannte.

    Maria Vassilakou wird Rücktrittsbeauftragte

    22.10.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Schön langsam erholt sich die Stadt, sämtliche lästige Plakate auf den “dreibeinigen Banditen” verschwinden aus dem Straßenbild, die Koalitionsgespräche sind im Laufen und die von den Medien aufgeblasene Mutter aller Schlachten ist gottlob geschlagen. Und dennoch werden die kommenden Wochen in Wien an politischer Brisanz keineswegs verlieren.
    Satirischer Kommentar der Gebrüder Moped

    HC Strache ist kein Loser

    15.10.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Aus. Schluss. Vorbei. Die Wiener Landtagswahl ist geschlagen und die rote Bürgermeisterpartei gerade noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Michael Häupl Erster, HC Strache Zweiter. Und schon fantasiert sich die linke Landeshälfte ihre lang ersehnte freiheitliche Wahlniederlage zusammen. Völlig zu Unrecht, versteht sich.

    Kein Mitleid für Menschen im Stau

    8.10.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Bei der TV-Konfrontation im Finish der Wienwahl letzten Montag setzte insbesondere der Wiener ÖVP-Obmann einen schneidigen, rhetorisch breitspurigen Sprint auf die Zielgerade.

    Blaues Wunder in Wien

    1.10.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Oberösterreich hat gewählt. Die regierenden Grünen konnten zulegen, die Schwarzen und die Roten haben verloren und die Freiheitlichen ordentlich dazu gewonnen. Mehr als 30 Prozent haben ihre Stimme der FPÖ gegeben. Umverteilungspolitik nach oberösterreichischer Wähler-Art.

    Die Hauptallee verkommt zur Lagerstätte

    24.09.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Hollaro, es ist wieder so weit. Ab auf die Wiener Wiesn! Wohin der Busen blickt, zünftige Low-Budget-Dirndln aus der Supermarktkette.

    Erwin Pröll inszeniert Weltuntergang

    17.09.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Der niederösterreichische Göttervater Erwin Pröll gibt bekannt: Wien-Umgebung soll per 1. Jänner 2017 der Vergangenheit angehören. Die Region wird aufgelöst, ein Reformschritt, den Pröll übereifrig als den "größten seit den 1970er Jahren" bezeichnet. Doch der Landeshauptmann irrt.
    Satirischer Kommentar der Gebrüder Moped.

    ÖBB: Kein Sitzplatz für Abgeordneten

    10.09.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Dem freiheitlichen Nationalratsabgeordneten Gerhard Deimek wird in einem Zug der ÖBB ein ihm zustehender Sitzplatz verwehrt. Bei aller atmosphärischen Talfahrt, die seine Partei in diesen Tagen durchmachen muss, geht das doch einen deutlichen Schritt zu weit.
    Gastkommentar der Gebrüder Moped zum Wechsel von Ursula Stenzel.

    Ursula Stenzel: Von der glühenden Europäerin zum kalten Eisen

    3.09.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Die von der ÖVP zu den Freiheitlichen gewechselte Nachrichtensprecherin a.D. erklärte im Zuge ihrer Kandidatur für den ersten Wiener Gemeindebezirk: “Ich bin ein Signal für die Menschen dieser Stadt, dass die FPÖ wählbar ist." Und recht hat sie. Völkische, hört die Signale!
    Satirischer Kommentar der Gebrüder Moped.

    Asylwerber bekommt 6605,- Taschengeld

    27.08.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Wir müssen in der Flüchtlingsdebatte aufhören, uns die Welt schön zu reden. Insbesondere die damit verbundenen Kosten sollten der österreichischen Bevölkerung endlich bewusst werden. Denn selbst wenn manche damit ein Problem haben: Natürlich erhalten Asylwerber hier im Land Geld fürs Nichtstun.
    Blogbeitrag der Gebrüder Moped.

    Sind die Grünen schuld am Wetter?

    20.08.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Der Wiener Wahlkampf kommt ins Rollen, neue Lage: sieben Wochen. Die SPÖ plakatiert Versäumnisse, die Grünen Erreichtes, die Neos HC Strache und die Freiheitlichen, dass letzterer Bürgermeister von Wien wird. Und Bundekanzler. Und Papst.

    Erzdiözese Wien ruft zum Kirchenaustritt auf

    25.06.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Die Erzdiözese Wien verhandelt laut Medienberichten mit dem Kirchenkritiker und Nationalratspastafari Niko Alm über die Domain kirchenaustritt.at. Deren Besitzer gibt selbige ab und die Kirche nützt die Chance, die Website künftig selbst zu betreiben. Auf den ersten Blick ein denkbar seltsames Vorhaben. Auf den zweiten nicht. 

    Werner Faymann spurlos verschwunden

    18.06.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Der steirische Landeshauptmann Franz Voves hat offensichtlich sein Landeshauptmanndasein satt und überlässt sein Amt nach gemeinsam verlorener Wahl seinem Lieblingsreformpartner Hermann Schützenhöfer. Voves, ein gefinkelter Politiker alter Schule, wird wohl punktgenau wissen, was er tut. Aber der Rest? Österreich ist ratlos.
    Österreich hat ein "dickes Problem".

    Vorreiter Wien: Europa immer fetter

    15.06.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Eine europaweite Studie legt höchst erfreuliche Nachrichten für unsere koteletteförmige Heimat auf den Tisch: 2030 werden die meisten EuropäerInnen fettleibing sein. Endlich passen sich diese Europäer an. Integrieren sich und werden so, wie wir schon länger sind!
    Satirischer Gastkommentar der Gebrüder Moped.

    Wieviel kifft das Bundeheer?

    4.06.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Berichte über einen mutmaßlichen Drogenring innerhalb der Rekrutenschaft des Fliegerhorsts Hinterstoisser berauschte neulich den Blätterwald. Bundesheer und Drogen? Zieht die Realität nun wirklich am alten Vorurteil vorbei? Kiffen die beim Bundesheer tatsächlich so viel, wie es die Augenringe heimgekehrter Grundwehrdiener gerne vermuten lassen?
    Bundesministerium für Europa, Integration und Äusseres

    Geiler als jedes Smartphone: die ÖVP

    27.05.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Beim Bundesparteitag der ÖVP kurz vor Christi Himmelfahrt war die Stoßrichtung der Konservativen unübersehbar.

    Wien wird zwangshomosexualisiert

    21.05.2015 Gastkommentar der Gebrüder Moped: Die Wiener Stadtregierung scheint endgültig am Zenit ihrer sozialromantischen Kreativität angekommen zu sein.