Spannendes Titelrennen in der Regionalliga Ost: Alle Highlights der 19. Runde im Video

Akt.:
Die Highlights der 18. Runde der Regionalliga Ost im Video.
Die Highlights der 18. Runde der Regionalliga Ost im Video. - © APA (Symbolbild)
In der 19. Runde der Regionalliga Ost empfing unter anderem der Tabellenführer aus Ritzing den Vierten Ebreichsdorf. In Kooperation mit PlatinTV zeigt VIENNA.at die Highlights dieser und weiterer RLO-Partien im Video!

Der, durch die Insolvenz der Vienna etwas paradox gewordene, aber nach wie vor spannende Titelkampf in der Regionalliga Ost geht in die nächste Runde.

Ritzing und die Vienna matchen sich um die Meisterschaft, wobei die Wiener allerdings nicht aufsteigen dürfen und zum Saisonende wohl den Gang in die Wiener Liga antreten werden müssen.

VIENNA.at zeigt Ihnen in Zusammenarbeit mit PlatinTV die Highlights der folgenden Spiele der 19. Runde der Regionalliga Ost:

SC Mannsdorf – Wiener Sportklub: Die Highlights im Video

Knapper 3er für Mannsdorf: In der Partie SC Mannsdorf gegen den Wiener Sportklub waren es die Hausherren, die das Leder zum ersten Mal hinter die Linie brachten. Ignacio Diaz-Casanova Montenegro gelang in der 18. Minute die Führung. Den möglichen Ausgleich vergab der Sportklub in der 30. Minute. Den gegebenen Elfmeter konnten die Hauptstädter nicht im Tor unterbringen. Kurz vor der Pause erhöhten die Mannsdorfer durch Christian Haselberger auf 2:0 in der 45. Minute.

Nach der Pause fielen beide Mannschaften dem Schiedsrichter  zunächst negativ auf und er sah sich gezwungen, auf beiden Seiten gelbe Karten zu verteilen. Dem Wiener Sportclub gelang in der 84. Minute zwar noch der Anschlusstreffer, doch die Mannsdorfer brachten den Sieg gekonnt über die Zeit. Zusätzlich zur Niederlage muss der Sportklub im nächsten Spiel noch auf Philip Dimov verzichten. der defensive Mittelfeldspieler sah in der 89. Minute die gelb-rote Karte.

SK Rapid II – SKU Amstetten: Die Highlights im Video

Schützenfest in Hütteldorf: Im Spiel zwischen Amstetten und den Rapid-Amateuren waren es die Gäste, denen der erste Treffer gelang. Fabian Rülling schoss die Amstettener in der 13. Minute zur Führung. Rapid ließ sich davon nicht beeindrucken und glich in der 28. Minute durch Dino Kovacec aus. Lange hielt das Ergebnis nicht. Nur eine Minute später war es erneut Rülling, der seine Amstettener zum wiederholten Male in Führung brachte. Den Amstettenern gelang es dann auch, die Führung bis zur Pause zu halten.

Kurz bevor die Fans die Rapid-Viertelstunde anstimmten, gelang den Hausherren erneut der Ausgleich. Diesmal war es Maximilian Wöber, der für die Hauptstädter traf. Alles sah nach einer gerechten Punkteteilung aus. In der 85. Minute entwischte Radim Jurca jedoch der Rapidabwehr und setzte seinen Schuss zum 3:2 für Amstetten ins lange Eck.  Durch den späten Sieg setzt sich Amstetten vor Parndorf, die jedoch im nächsten Spiel durch mindestens ein Unentschieden wieder auf Rang 6 springen können.

SV Schwechat – First Vienna FC: Die Highlights im Video

Klarer Sieg für die Vienna: Im zweiten Spiel des Abends trafen der SV Schwechat und die Vienna aufeinander. Die Gäste starteten fokussiert und belohnten sich früh. Bereits in der 4. Minute traf Mensur Kurtisi zum 0:1 per Elfmeter. In der 37. Minute erhöhte der Finne Samu Alanko nach einer Ecke auf 2:0 für die Gäste.

Die zweite Hälfte verlief toremäßig bis zur Nachspielzeit recht ereignislos. In der ersten Minute der Nachspielzeit machte Marcel Toth allerdings durch das 0:3 den Sack zu. Die Vienna setzt sich durch den souveränen Sieg zumindest eine Nacht vor Ritzing und übernimmt die Tabellenführung. Allerdings kann Ritzing morgen im Spiel gegen Ebreichsdorf nachziehen und durch einen Sieg die Tabellenspitze zurückerobern. Hinzu kommt, dass der Tabellenzweite zwei Spiele weniger absolviert hat. Schwechat hat es verpasst, sich heute ein wenig Luft zu verschaffen und muss im Spiel gegen die Admira nächste Woche Punkte holen, um nicht an St. Pölten vorbei auf den letzten Tabellenplatz zu rutschen.

SC Ritzing – ASK Ebreichsdorf: Die Highlights im Video

Ritzing erobert Tabellenführung zurück: Im ersten Samstagsspiel traf der SC Ritzing auf ASK Ebreichsdorf. Die erste Hälfte verlief ohne größere Zwischenfälle und so gingen die Teams mit 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit passierte dann allerdings umso mehr. Ritzing ging in der 59. Minute durch Eric Platteinsteiner in Führung. Nur zwei Minuten später sah der Ebreichsdorfer Miodrag Vukajlovic die gelb-rote Karte und brachte die Ritzinger damit in Überzahl. Diese nutzten die Hausherren dann auch und erhöhten in der 67. Minute durch Herbert Rauter auf 2:0. Dieses Ergebnis brachte Ritzing dann auch gekonnt über die Zeit.

Durch die drei Punkte setzt sich Ritzing wieder an die Tabellenspitze. Mit noch einem Spiel weniger haben sie einen Punkt Vorsprung auf die Vienna auf Rang zwei. Ebreichsdorf verpasst durch die Niederlage den Anschluss an die Austria Amateure zu halten und bleibt für diese Runde auf Rang 5.

FC Stadlau – Austria Amateure: Die Highlights im Video

Stadlau kann Überzahl nicht nutzen: Im zweiten Samstagsspiel empfing der FC Stadlau die Amateure von Austria Wien. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein zähes Spiel mit kaum Torchancen auf beiden Seiten. Die erste nennenswerte Aktion brachte direkt einen Nachteil für die Austria. Stefan Jonovic sah in der 35. Minute wegen Torraub die rote Karte.

In der zweiten Halbzeit tröpfelte das Spiel weiter dahin. Erst in der Schlussphase begann Stadlau auf das Tor der Austrianer zu drängen, scheiterten aber immer wieder am Schlussmann der Veilchen. Somit rettete die Austria ein schmeichelhaftes 0:0 über die Zeit und kann sich über einen Punkt freuen. Auswirkungen auf die Tabelle hat das Ergebnis keine. Stadlau verpasste es, durch einen Sieg bis auf 3 Punkte an die Austria heranzurücken. Die Austria bleibt durch den Punktgewinn auf Platz 3 und hält durch das Ergebnis den 6-Punkte-Abstand auf Stadlau aufrecht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen