Spanier Navarro gewann hügelige Vuelta-Etappe

Akt.:
Navarro entkam dem Feld
Navarro entkam dem Feld
Der Spanier Daniel Navarro hat am Freitag die 13. Etappe der Vuelta von Belorado nach Obregon über 188,7 km für sich entschieden. Der 31-jährige Cofidis-Profi entkam dem Feld im ansteigenden Finale des hügeligen Abschnitts und gewann zwei Sekunden vor seinem Landsmann Daniel Moreno und Wilco Kelderman aus den Niederlanden.


Alejandro Valverde war als Vierter der Beste der zeitgleich fünf Sekunden hinter Navarro ankommenden Sieganwärter. Spitzenreiter Alberto Contador wurde Siebenter. Im Gesamtklassement hat er unverändert 20 Sekunden Vorsprung auf Valverde. Dritter mit 1:08 Minuten Rückstand ist nach wie vor der Kolumbianer Rigoberto Uran, dahinter folgt Chris Froome.

Der Wiener Matthias Krizek kam am Tag nach seiner langen Soloflucht als 167. fast 15 Minuten hinter den Schnellsten ins Ziel. In den kommenden drei Tagen warten auf die Fahrer drei Bergankünfte im Norden Spaniens.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen