Spanien hält trotz Marktturbulenzen an Defizitziel fest

Spanien hält trotz Marktturbulenzen an Defizitziel fest
Das hoch verschuldete Spanien hält trotz der jüngsten Marktturbulenzen an seinen Zielen bei der Haushaltssanierung fest.

Die extreme Volatilität der Märkte berge zwar die Gefahr, dass sich die Wirtschaftskrise verlängere, erklärte am Dienstag Ministerpräsident Jose Luis Zapatero. Die Wirtschaft bleibe jedoch derzeit auf Erholungskurs.

Seine Regierung sei fest entschlossen, das Defizit in diesem Jahr auf sechs Prozent der Wirtschaftsleistung zu reduzieren. Das Programm der Europäischen Zentralbank zum Kauf spanischer Anleihen könne nur eine vorübergehende Lösung sein, fügte er hinzu.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen