Sound of Vienna: WhatsApp-App setzt auf Wiener Schmäh

Von Daniela Herger
Wien, wie es spricht: "Sound of Vienna" via WhatsApp
Wien, wie es spricht: "Sound of Vienna" via WhatsApp - © APA/dpa / VIENNA.at
Das wird allen Fans von Mundl, “Kaisermühlen Blues”, “Wir leben im Gemeindebau” und Co. gefallen: Mit einer neuen App namens “Sound of Vienna” lassen sich witzige Audio-Files im breitesten Wienerisch via WhatsApp verschicken – und als Handy-Ton einstellen. Und jetzt alle: “I hau mi o!”

Die Gratis-App “Sound of Vienna” bietet alles, was das Goldene Wienerherz via Whatsapp oder auch als Klingelton, SMS- oder Alarmton zu vermitteln begehrt – in Reinkultur.

Wienerisch-App mit Sounds für alle Fälle

Von typischen O-Ton-Begrüßungen wie “Dere” und “Servas”  bis hin zu positiven und negativen Kommentaren (“Leiwand”, “Oida”, “Wähhh!” und Co.) und Befindlichkeitsbekundungen aller Art (“Na, heit bin i zach.”) reicht das Spektrum der enthaltenen Sounds.

Seinem Unmut gegenüber Freunden und Familie kann man je nach Situation mit der App auf zahlreiche Arten kundtun – etwa mit “Geh bitte!”, “Die sind alle so deppat!” oder “Jetzt wird’s oba Zeit, schleich di!” oder “Wo kumma dn do hi?!” Auch Ungeduld lässt sich bestens ausdrücken: “Wos is, wos is, wos is?”

Sound of Vienna: Wiener Sprüche via WhatsApp teilen

Manche Sager lassen sich besonders gut situationsbezogen in wiederkehrenden ärgerlichen Szenarios einsetzen. Ein Highlight für alle Fußball-Fans ist mit Sicherheit: “Schiri, du warst scho immer deppat!” Kommt man in eine chaotisch zurückgelassene leere Wohnung heim, kann man seinem Ärger à la “Do schauts aus wie Sau!” kundtun. Und Single-Männern ist vielleicht jene Situation nicht ganz unbekannt: “Oida i bin so paniert, i moch heit sicher kan Riss mehr.”

App mit dem Klang von Bier und seinen Folgen

Abgerundet wird das Angebot der App mit Stilblüten der rein akustischen Art: Vom Zischen einer sich öffnenden Bierdose bis hin zum Rülps in drei Stärkegraden. Insgesamt über 50 Sprüche und Sounds sind in der “Sound of Vienna”-App enthalten, dahinter steckt der Anbieter “Team Leiwand”. Die Sounds sind zur schnellen Auffindbarkeit des Passenden alphabetisch in einer Liste angeordnet und lassen sich mit einem einfachen Antippen via WhatsApp versenden. Oft und gerne benutzte Sprüche kann man als Favoriten speichern.

“Sound of Vienna” ist bislang nur für Android, nicht für Apple-Geräte erhältlich. Wer jetzt neugierig geworden ist, und es gar nicht erwarten kann, via WhatsApp auf Wienerisch zu kommunizieren – hier geht’s zum Download der App “Sound of Vienna” im Google Play Store.

(DHE)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen