Sony kehrt in die Gewinnzone zurück

Sony kehrt in die Gewinnzone zurück
Der japanische Elektronikkonzern Sony hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Gewinn eingefahren. Wie der Hersteller der Playstation 3 am Donnerstag mitteilte, fiel im Zeitraum April bis Juni ein Nettogewinn von 25,7 Mrd. Yen (225 Mio. Euro) an. Im Vorjahreszeitraum hatte Sony noch einen Verlust von 37,1 Mrd. Yen verbucht.

Zugleich hob Sony die Prognose für das noch bis zum 31. März 2011 laufende Geschäftsjahr an und erwartet jetzt unter dem Strich einen Ertrag von 60 Mrd. Yen. Bisher war man von 50 Mrd. Yen ausgegangen. Trotz der erwarteten andauernden Festigung der japanischen Währung zum Euro rechnet Sony zudem mit einem Betriebsgewinn von 180 Mrd. Yen statt 160 Mrd. Yen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen