Sonderzüge zum Allianz-Stadion: ÖBB sorgen für Rapid-Stadioneröffnung vor

Die ÖBB kündigt zahlreiche Sonderzüge an
Die ÖBB kündigt zahlreiche Sonderzüge an - © APA (Sujet)
Der Fußball-Rekordmeister und die ÖBB sorgen für die Teilsperre der U-Bahnlinie U4 vor. Während der ersten Wochen Rapids im neuen Allianz-Stadion bieten die ÖBB in Kooperation mit Rapid an den Spieltagen im neuen Allianz Stadion zahlreiche Sonderzüge.

Die gab Rapid Wien am Samstag in einer Aussendung bekannt. Vor und nach den Spielen fahren zahlreiche zusätzliche Schnellbahnen zwischen dem Westbahnhof und Hütteldorf.

Sonderzüge zur Anreise zum neuen Rapid-Station

Auch aus Niederösterreich fahren Schnellzüge aus Amstetten nach Wien und wieder zurück, die Züge halten auch in Ybbs, Pöchlarn, Melk, St. Pölten und Tullnerfeld. In allen Zügen gelten die üblichen Tarife der ÖBB und des Verkehrsverbunds Ost-Region (VOR).

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen