Social-Media-Ticker gegen die Schweiz: Darum geht es im letzten Länderspiel des Jahres

Akt.:
Das ÖFB-Team bestreitet gegen die Schweiz das letzte Länderspiel des Jahres.
Das ÖFB-Team bestreitet gegen die Schweiz das letzte Länderspiel des Jahres. - © APA
Im Duell Zehnter gegen Elfter der FIFA-Rangliste geht es für das ÖFB-Team um das erste ungeschlagene Länderspieljahr seit beinahe 20 Jahren. Bei uns im Social-Media-Ticker.

Dienstagabend (20:45 Uhr, live auf ORF eins und SRF) steht für das österreichische Nationalteam mit dem Test gegen die Schweiz der erste Test für die EURO 2016 in Frankreich auf dem Programm. ÖFB-Teamchef Marcel Koller will das aktuelle Länderspieljahr ungeschlagen beenden.

Wegen der verletzungsbedingten Ausfälle von Torhüter Robert Almer, Spielmacher Zlatko Junuzović und Flügelspieler Martin Harnik ist der Teamchef zu Umstellungen in seiner eingespielten Startformation gezwungen. Weitere Experimente plant er nicht. “Es gibt schon drei Wechsel. Wie und wo und wann es noch weitere geben wird, wird auch vom Spielverlauf abhängen.”

Statt Almer wird Ramazan Özcan das Tor hüten. Im offensiven Mittelfeld stehen im Zentrum Marcel Sabitzer und auf dem Flügel Schweiz-Legionär Jakob Jantscher bereit. “Die Spieler, die neu dazukommen, kennen das System und die Idee. Das ist ein Vorteil”, meinte Koller. “Wir haben in der EM-Quali gezeigt, dass wir mal auf den einen oder anderen verzichten können und das dem Spiel keinen Abbruch gibt.”

Koller: “Es gilt, sich in der Weltspitze zu konsolidieren”

Bei den Schweizern herrschte zuletzt alles andere aus Euphorie. Deren 2:3-Niederlage am Freitag in der Slowakei wollte Koller aber nicht überbewerten. Der ÖFB-Trainer warnte vor allem vor deren Offensive und druckvollen Außenspielern. “Sie sind individuell sehr gut bestückt mit Spielern, die Spiele alleine entscheiden können. Und sie haben mehr Erfahrung als die Österreicher, auch bei internationalen Turnieren.”

Seit 2004 haben sich die Schweizer mit Ausnahme der EM 2012 für alle Großereignisse qualifiziert. “Sie sind schon länger in der Weltspitze dabei”, erinnerte Koller. “Da ist Österreich jetzt wieder dazugestoßen. Das gilt es zu konsolidieren in nächster Zeit.” Für eine kleine Nation keinesfalls eine einfache Aufgabe. Koller: “Das ist auch für den Kopf anders.” In der FIFA-Weltrangliste liegen Österreich und die Schweiz mittlerweile auf den Rängen zehn und elf. Vor der WM 2014 in Brasilien waren die Schweizer auch schon Sechster. “Das ist schon eine Duftmarke, da ist Österreich noch nicht”, meinte Koller. Mit einem Sieg oder Remis gegen seine Landsleute würde das ÖFB-Team im Dezember-Ranking aber erstmals auf Platz neun vorstoßen.

Erstes ungeschlagenes Jahr seit 1996?

“Wir wollen auf Sieg spielen, das ist ganz klar”, versprach Kapitän Christian Fuchs. Das Ergebnis spielt auch für Koller eine große Rolle. “Wir wollen gewinnen, das ist immer so – ob das ein Testspiel oder Qualispiel ist. Wir wollen unsere Ungeschlagenheit bewahren.” Die bisher letzte Niederlage setzte es im letzten Länderspiel des Vorjahres gegen Rekordweltmeister Brasilien (1:2).

2015 hat das ÖFB-Team bisher sechs Siege und ein Remis eingefahren. Ein Jahr ohne Niederlage war zuletzt 1996 unter Herbert Prohaska gelungen. Koller misst den Statistiken nicht viel Bedeutung bei. “Dieses Jahr und auch das letzte wurde hervorragend gearbeitet. Ob wir jetzt 10 oder 20 Spiele ungeschlagen sind – irgendwann wird das zu Ende gehen, daher wollen wir uns nicht zu lange damit aufhalten.”

Stattdessen beschäftigte er sich zuletzt im einwöchigen Trainingslager in Spanien mit der Weiterentwicklung der Mannschaft. Mit dem sportlichen Bereich war er zufrieden, dazu konnten die Teamspieler in der Sonne auf den einen oder anderen Kaffee zusammensitzen. Koller: “Es war auch für die Regeneration des Kopfes gut, um wieder frisch zu sein.”

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung