Akt.:

So verbringt eine Fischadler-Familie ihren Tag: Livecam im Vogelnest

Fischadler-Familie in ihrem Nest in Estland. Fischadler-Familie in ihrem Nest in Estland. - © Screenshot
von Simone Angerer (VOL.AT) - Wer immer schon einmal mitten in der Natur wilde Vögel beobachten wollte, hat jetzt die Möglichkeit dazu. In Lettland und Estland wurden heuer drei Webcams installiert, die 24 Stunden aus den Nestern Live-Bilder und Ton senden.

Korrektur melden

Die beiden Webcams in Estland sind online. Eine davon zeigt ein verweistes Nest, die andere dafür aber ein bewohntes. Hin und wieder kommen Mama und Papa Adler vorbei und füttern die drei Kücken. Die Fischadler-Altvögel  haben eine effiziente Fütterungs-Ordnung, da es genug Beute für alle gebe. Die meiste Zeit wird aber geschlafen und aneinander gekuschelt.

Beide Webcams in Estland sind an künstlichen Nestern installiert, berichtet looduskalender.ee. Die Nester seien innerhalb des ESTLAT Projekts “Adler überqueren Grenzen” gebaut worden. Auch das lettische Nest ist bewohnt und zeigt eine kleine Fischadler-Familie.

Weltweit verbreitet

Fischadler sind fast auf der ganzen Welt verbreitet. In Europa sei die Verbreitung der Art vor allem durch intensive menschliche Verfolgung bis Mitte der 1950er Jahre zersplittert. Überwiegend seien die Fischadler im Norden und Osten verbreitet. Einzelne brüten im Westen und in Mitteleuropa. Große Bestände konnten sich jedoch in Skandinavien halten.

Zum Video: Aktion im Nest: Fischadler in Estland

Zum Video: Das leere Nest in Estland

Zum Video: Beobachten Sie die Fischadler-Familie in Lettland

Ende Juni: Fischadler-Kücken in Estland geschlüpft

(SAN)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Bezirksvorsteher Rumelhart wird neuer Seepferdchen-Pate im Haus des Meeres
Über einen neuen Paten dürfen sich die Seepferdchen im Haus des Meeres in Wien-Mariahilf freuen: Bezirksvorsteher [...] mehr »
Chinesischer Kugelfisch vom Aussterben bedroht
Der chinesische Kugelfisch (Takifugu chinensis) ist jetzt akut vom Aussterben bedroht. Sein Bestand sei in den [...] mehr »
Rehbock stürzte in Fabrikskanal in NÖ: Rettungsaktion
Aus einem Fabrikskanal der Fischa ist am Samstag in Schwadorf (Bezirk Wien-Umgebung) ein Rehbock gerettet worden. Das [...] mehr »
Gämsen werden durch Klimawandel immer kleiner
Die Erderwärmung lässt Gämsen schrumpfen. Zu diesem Ergebnis kommt der Biologe Tom H. E. Mason von der britischen [...] mehr »
Hausbüffel “Egon” im Wiener Tiergarten Schönbrunn geboren
Stattliche 20 Kilogramm wiegt der jüngste Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn. Ist der Hausbüffel erst einmal [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren