So genießen die Tiere den Herbst im Tiergarten Schönbrunn

1Kommentar
Ein Nasenbär genießt den Herbst in Schönbrunn
Ein Nasenbär genießt den Herbst in Schönbrunn - © Daniel Zupanc
Tierischen Spaß haben Eichhörnchen, Nasenbären und Co. in Schönbrunn derzeit am Herbstlaub, das die Gehege bedeckt. Die bunte Pracht fordert die Tiere geradezu zum Buddeln und Spielen heraus – die Begeisterung ist groß.

Die Freuden des Herbstes hat im Tiergarten Schönbrunn etwa die aufgeweckte Nasenbären-Gruppe entdeckt. Da wird nach Herzenslust in den Blätterbergen gewühlt und nach Leckereien gesucht.

Buntes Treiben im Herbst in Schönbrunn

“Mit ihren langen beweglichen Nasen erschnüffeln sie Insekten, die sich im Laub verstecken“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Als Allesfresser haben die in Südamerika heimischen Kleinbären einen sehr abwechslungsreichen Speiseplan und lieben es, neben der Fütterung durch ihre Pfleger zwischen den Blättern nach Käfern, Würmern und Asseln zu suchen.

Auch die drei Nutrias im Tiergarten freuen sich über das herabfallende Herbstlaub und knabbern genüsslich an den Blättern. “Es ist natürlich praktisch, wenn das Essen quasi vom Himmel fällt und sie es nur aufheben oder aus dem Teich fischen müssen,” so Schratter über das Treiben der Biberratten. Während der Gepard entspannt im Blätterteppich liegt und nach den trüben Tagen die Herbstsonne genießt, haben die Eichkätzchen jetzt viel zu tun. Flink flitzen die niedlichen Nager zwischen den Gehegen in Schönbrunn umher und sammeln Nüsse, Zapfen und Eicheln als Wintervorrat.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel